Setesdalsbanen Museumsjernbane in Norwegen

Norwegen schafft es in zahlreichen Museen noch heute den unterschiedlichsten Geschichten eine Plattform zu geben. In Museen aller Art widmet sich das Land der Historie und gew√§hrt einen beeindruckenden Blick in die vergangenen Jahrhunderte. Dabei k√∂nnten die Gesichtsz√ľge der Museen kaum unterschiedlicher sein. Die meisten Museen befinden sich in den St√§dten des Landes und haben sich in ganz Skandinavien einen Namen machen k√∂nnen. Zu eben diesen geh√∂rt auch das Setesdalsbanen Museumsjernbane in Norwegen. Es geh√∂rt zu den bekanntesten Zielen von Kristiansand und befindet sich in der N√§he von dem Vest-Agder Fylkemuseum und dem Kristiansand Dyrepark. Das Setesdalsbanen Museumsjernbane liegt in der Grovane Stasjon und ist rund 17 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt.

Historisches der Setesdalsbanen Museumsjernbane in Norwegen

Die Setesdalsbanen Museumsjernbane in Norwegen blickt auf eine lange Geschichte zur√ľck. Erst seit kurzer Zeit fahren die Dampfeisenbahnen wieder auf einem Abschnitt der bedeutenden und ebenso bekannten Schmalspurbahn Setesdalsbanen. Die Dampfeisenbahnen verkehren zwischen Grovane und Royknes. Die Originallinie von Kristiansand wurde im Jahr 1896 angelegt. Im Jahr 1962 entschied man sich schlie√ülich f√ľr eine Stilllegung der Linie. Heute ist sie in weiten Teilen vor allem eine historische Reminiszenz. An der Setesdalsbanen Museumsjernbane k√∂nnen sich die Besucher beispielsweise f√ľr F√ľhrungen durch den Lokschuppen entscheiden. Dar√ľber hinaus k√∂nnen mehrere Werkst√§tten besichtigt werden.

Umgebung von der Setesdalsbanen Museumsjernbane in Norwegen

Neben der Setesdalsbanen Museumsjernbane in Norwegen k√∂nnen in Kristiansand zahlreiche weitere interessante Ziele angesteuert werden. Dazu geh√∂rt der Kristiansand Dyrepark, der ein durchaus beliebtes Ziel bei Familien mit Kindern ist. In dem Tierpark, der sich 10 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt befindet, leben W√∂lfe, Luchse und Elche. Dar√ľber hinaus k√∂nnen Auerh√§hne und Uhus beobachtet werden. Neben nordischen Spezies haben in dem Tierpark auch einige exotische Tiere wie Giraffen und Affen ihren Platz gefunden. Au√üerdem warten eine Bobbahn, Wasserrutschen und ein Wellenbad darauf entdeckt zu werden.

√úber Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl f√ľr Unternehmen in Deutschland als auch in √Ėsterreich und der Schweiz t√§tig. Ich verfasse neben kurze Beitr√§ge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Norwegen, Skandinavien abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *