Kaufmannshaus Lebell in Finnland

Finnland gibt sich bis heute als Land zu erkennen, dem es an Vielfalt und besonderen Ausflugszielen nicht mangelt. Nicht nur die Natur und die Landschaft laden zu außergewöhnlichen Streifzügen ein. Sehr sehenswert sind auch die Städte des Landes, die sich meist noch immer einem Spagat zwischen Historie und Moderne hingeben. Ein sehr schönes Ziel, das man sich bei einem Urlaub in einem der Ferienhäuser in Finnland nicht entgehen lassen sollte, ist die Stadt Kristiinankaupunki. Viele kennen sie in Skandinavien lediglich als Kristinestad. Sie liegt in Westfinnland und zählt mittlerweile rund 9000 Einwohner. Von Vaasa ist Kristinestad heute rund 100 km entfernt. Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt ist das Kaufmannshaus Lebell in Finnland.

Besuch vom Kaufmannshaus Lebell in Finnland

Besucht man das Kaufmannshaus Lebell in Finnland, sollte man sich für eine Besichtigung ausreichend Zeit nehmen. Das Kaufmannshaus liegt in der Strandgatan 51 und hat sich zu Recht als eine der interessantesten Sehenswürdigkeiten einen Namen machen können. Es legt noch heute Zeugnis vom Lebensstil der einst reichen Kaufleute ab, die an der finnischen Westküste lebten. Von außen wirkt das Kaufmannshaus Lebell in Finnland alles in allem sehr bescheiden. Die Besonderheiten lassen sich erst im Inneren erkennen. Das Kaufmannshaus Lebell umfasst insgesamt zehn Zimmer, die unter Berücksichtigung von verschiedenen Stilrichtungen gestaltet wurden.

Erkundungen im Kaufmannshaus Lebell in Finnland

Am besten lässt sich das Kaufmannshaus Lebell in Finnland im Rahmen von einer Führung besichtigen. Auf dieser erfährt man allerhand Besonderheiten über das Leben der gleichnamigen Kaufmannsfamilie. Anfang des 18. Jahrhunderts wurde das Kaufmannshaus Lebell für den weltmännischen Casper Lebell errichtet. Auf einer Führung wird man im Kaufmannshaus Lebell mit allerhand wunderlichen Geschichten versorgt. Sie widmen sich nicht nur dem Aufstieg, sondern auch dem Fall der Familie Lebell. Auch die Lebensweise der Oberschicht in eben jener Zeit findet in dem Haus in entsprechender Form Berücksichtigung.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Finnland, Skandinavien abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *