Ritterhaus in Finnland

Finnland ist für viele Menschen zu einem wahren Kleinod in Skandinavien geworden. Bekannt als Land der tausend Seen fasziniert es mit einer beeindruckenden Natur und abwechslungsreichen Sehenswürdigkeiten. In Finnland lohnt sich ein Besuch der Hauptstadt Helsinki. Weit über die Grenzen hinaus ist sie für ihre zahlreichen Sehenswürdigkeiten und die Nähe zur Ostsee bekannt. Tatsächlich gibt es wohl kaum eine andere Hauptstadt in Europa, die so stark vom Meer beeinflusst wird wie Helsinki. In Helsinki lohnt sich eine Besichtigung vom Ritterhaus in Finnland. Das Ritterhaus gehört gemeinsam mit dem Regierungspalais und dem Senatsplatz zu den schönsten Sehenswürdigkeiten der Metropole. Das Ritterhaus in Finnland befindet sich zugleich nur einen Katzensprung von weiteren interessanten Sehenswürdigkeiten entfernt.

Weg zum Ritterhaus in Finnland

Während die einen das Ritterhaus im Finnland Urlaub bewusst ansteuern, ist es anderen weitgehend unbekannt. Am einfachsten erreicht man das historische Gebäude, wenn man durch die Aleksanterinkatu in Richtung Dom aufbricht. Auf der rechten Seite der Straße passiert man schließlich das legendäre Ritterhaus in Helsinki. Es wurde im Jahr 1861 von G. Th. Chiewitz errichtet. Grundsätzlich sollte man das Ritterhaus in Finnland nicht nur von außen besichtigen. Vielmehr sollte man sich die Zeit für eine Besichtigung der unterschiedlichen Räume nehmen. Sehr empfehlenswert ist der Festsaal, der im ersten Stock gelegen ist.

Umgebung vom Ritterhaus in Finnland

Das Ritterhaus in Finnland beheimatet im ersten Stock die Wappen von den alten finnischen Adelshäusern. Sie werden noch heute in Form einer Ausstellung der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Die Parallelstraße zur Aleksanterinkatu verläuft direkt hinter dem Ritterhaus. Sie ist als Hallitunskatu bekannt. Direkt gegenüber dem Ritterhaus in Finnland trifft man auf ein weiteres Highlight von Helsinki. Dabei handelt es sich um das Gebäude der Finnischen Literaturgesellschaft. Auch das Regierungspalais und der Senatsplatz können ausgehend vom Ritterhaus in Finnland problemlos erreicht werden. Auf der Nordseite des Senatsplatzes führt eine Treppe zur Domkirche.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Finnland, Skandinavien abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *