Ylitornio in Finnland

Finnland ist weitgehend für seine atemberaubende Natur bekannt. Sie macht das Land in Skandinavien zweifelsohne zu einem Highlight und hat ihm den Namen „Land der tausend Seen“ verliehen. Doch nicht nur die Natur macht Finnland zu einem sehenswerten Ziel. Sehr einladend und charmant geben sich auch die zahlreichen alten Bauwerke zu erkennen, die in den einzelnen Regionen zu finden sind. Viele historische Bauwerke geben sich dabei abseits der bekanntesten Ziele zu erkennen. Ein wirklich schönes Ziel für den Urlaub ist Ylitornio in Finnland. Ylitornio liegt in der Nähe von Tornio und lässt sich hervorragend im Rahmen eines Tagesausflugs entdecken. Es befindet sich nicht weit von dem schwedischen Haparanda entfernt und liegt in der Nähe von Kattilakoski und Kontajoki.

Ausflug nach Ylitornio in Finnland

In Ylitornio in Finnland kann heute eine sehr moderne Steinkirche besichtigt werden. Neben ihr befindet sich ein alter Glockenturm, der ursprünglich aus Holz errichtet wurde. Die beiden Bauwerke bilden zwei Kontraste, wie sie für Finnland weitgehend typisch sind. Nur 10 Kilometer nördlich von Ylitornio teilt sich die Hauptstraße. Rechts gelangt man über die Straße Nr. 930 nach Rovaniemi. Wählt man diese Straße, erreicht man bereits nach wenigen Kilometern einen Parkplatz. Er liegt am Fuße von dem Berg Aavasaksa. Der Berg gehört zu den markantesten Landschaftszügen rund um Ylitornio in Finnland.

Umgebung von Ylitornio in Finnland

Der Aavasaksa ist nicht weit von Ylitornio in Finnland entfernt. Er erreicht eine Höhe von 242 Metern. Der Berg wird von dem Tengeliönjoki umflossen. Die Spitze des Berges erreicht man über einen kurzen Fußweg nahezu problemlos. Sehr lohnenswert ist ein Besuch von Aavasaksa in Finnland vor allem im Sommer. So kann man ausgehend von dem Berg am Johannistag die Mitternachtssonne sehen. Obwohl man einen wunderschönen Blick auf die Mitternachtssonne hat, liegt Aavasaksa südlich von dem Polarkreis in Finnland. Hat man den Berg erklommen, kann man seine Streifzüge in der Umgebung fortsetzen.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Finnland, Skandinavien abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *