Kobenhavns Ravmuseum in Dänemark

Kopenhagen wird heute gern als eine der schönsten Metropolen in Skandinavien bezeichnet. Die dänische Hauptstadt präsentiert sich ihren Gästen heute mit einer Vielzahl an Highlights und schafft so eine Gesamtkomposition, die einzigartig ist. Kopenhagen ist reich an Sehenswürdigkeiten, die man bei einem Besuch von Dänemark entdecken kann. Sehr einladend präsentiert sich auch das Kobenhavns Ravmuseum, das im Zentrum der Stadt zu finden ist. Es liegt am Ende von dem Nyhavn in der Nähe von Kongens Nytorv. Mit dem Kobenhavns Ravmuseum  in Dänemark öffnet ein privates Bernsteinmuseum seine Pforten. Es widmet sich dem bekannten Gold des Nordens und hält dabei zahlreiche besondere Ausstellungsstücke bereit, sodass man sich für den Besuch von dem Kobenhavns Ravmuseum Zeit nehmen sollte.

Ausstellung vom Kobenhavns Ravmuseum in Dänemark

Das Kobenhavns Ravmuseum in Dänemark umfasst eine sehr umfangreiche Ausstellung, die sich aus Bernsteinen der verschiedensten Art zusammensetzt. Einige der Bernsteine sind 30 bis 50 Millionen Jahren alt. In manchen Bernsteinen sind heute auch fossile Insekten eingeschlossen, sodass sie sich bei einem Besuch von dem Kobenhavns Ravmuseum in Dänemark durchaus als eines der Highlights präsentieren können. In dem Museum befindet sich heute angeblich auch der größte Bernstein, der jemals in der Ostsee entdeckt werden konnte. Er soll beeindruckende 8,886 Kilogramm auf die Waage bringen.

Höhepunkte vom Kobenhavns Ravmuseum in Dänemark

Mit dem größten Bernstein hält das Kobenhavns Ravmuseum in Dänemark ein besonderes Highlight bereit. Eigentlich bringt ein Bernstein nicht mehr als 10 Gramm auf die Waage. Zu den weiteren Höhepunkten, die bei einem Besuch von dem Kobenhavns Ravmuseum in Dänemark entdeckt werden können, gehört ein Bernstein-Miniatursegelboot. Es stammt ursprünglich aus Danzig und wird heute in Kopenhagen in einer Glasvitrine ausgestellt. Bei dem Gebäude von dem Kobenhavns Ravmuseum handelt es sich um einen historischen Bau. Es stammt aus dem späten 17. Jahrhundert und erstreckt sich über mehrere Geschosse.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Dänemark, Skandinavien abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *