Eqaluit in Grönland

Grönland ist die größte Insel der Welt und hat als solche auch manch einen Superlativ zu bieten. Vergleichsweise spät hat sich das Eiland im klassischen Tourismus einen Namen machen können. Lange war es vor allem den Naturliebhabern und Abenteurern vorbehalten. Heute reisen jedes Jahr zahlreiche Urlauber nach Grönland und lassen sich von einer Seite von Skandinavien in den Bann ziehen, die einzigartig ist. Ein sehr schönes Ziel für Urlauber ist die Umgebung von Paamiut. Sie bietet sehr attraktive Ziele und Wandermöglichkeiten, die während eines Urlaubs genutzt werden können. Dazu gehört auch der Weg nach Eqaluit in Grönland. Die Wanderung zum Eqaluit in Grönland hält manch eine Überraschung bereit.

Wanderung zum Eqaluit in Grönland

Der Eqaluit in Grönland ist eines der bekanntesten Ziele in der Umgebung von Paamiut. Auf Begeisterung dürfte der Eqaluit selbst vor allem bei den Botanikern und Ornithologen treffen. An dem Eqaluit nisten und leben heute zahlreiche Jagd- und Wanderfalken. Zudem kann man hier auch die unterschiedlichen Seeadler beobachten. Um all das genießen zu können, sollte man sich jedoch Zeit nehmen. Die Wanderung zum Eqaluit sollte jedoch auf Grönland nie ohne gute Planung bestritten werden. Wichtig ist, dass man ausreichend Proviant mitnimmt, denn in der Umgebung gibt es keine Höfe und Siedlungen.

Ausflüge rund um den Eqaluit in Grönland

Für einen Aufenthalt rund um den Eqaluit in Grönland bietet die Umgebung attraktive Ziele. Sehr reizvoll ist sicherlich der Aspekt, dass es sich bei Paamiut heute um die Küstenregion in Grönland handelt, die über die größte Walpopulation verfügt. Während eines Urlaubs kann man an einer der zahlreichen Safaris teilnehmen. Besonders lohnenswert sind die Walsafaris von August bis September. In dieser Zeit kann man fast schon garantieren, dass man einen der zahlreichen Finn- und Buckelwale zu Gesicht bekommt. Doch auch ein Ausflug zum Nigerlikasik Gletscher ist sehr empfehlenswert.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Grönland, Skandinavien abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *