Selje und Stad in Norwegen

Norwegen präsentiert sich seinen Gästen als beeindruckendes Land, dem es an Vielfalt und Glanz nicht mangelt. Der Facettenreichtum der Landschaft und die Ursprünge der Natur hauchen dem als Land der Fjorde bekannten Ziel bis heute Leben ein. Norwegen teilt sich in mehrere Regionen, die während einer Reise entdeckt werden können. Eine der bekanntesten ist dabei sicherlich Vestlandet. In Vestlandet stoßen Urlauber auf zahlreiche Ziele, die es lohnt zu entdecken. Zu eben diesen gehören auch Selje und Stad in Norwegen. Selje und Stad liegen im Regierungsbezirk Sogn og Fjordane und sind als Ziele längst bekannt. Die Halbinsel Stad liegt nicht weit von Maloy entfernt und präsentiert sich direkt am äußeren Nordfjord. Auch das Vestkapp, das neben Stad zu den schönsten Zielen gehört, ist nicht weit entfernt.

Besonderheiten von Selje und Stad in Norwegen

Das Vestkapp ist einer der westlichsten Plätze in Norwegen. Bekannt ist es vor allem durch die Nähe zu Selje und Stad, nicht zuletzt aber auch durch den Kjerringa, der hier zu finden ist. Der beeindruckende Felsen ragt mit 460 Metern gen Himmel. Der Fels fällt jäh ins Meer ab und hinterlässt so ein doch sehr beeindruckendes Landschaftsbild. Es lohnt sich die Spitze von dem Fels in Norwegen zu erklimmen, denn ausgehend von ihr hat man einen wunderschönen Blick auf das Meer hinaus. Selje und Stad in Norwegen halten für Urlauber jedoch weitere Highlights bereit.

Umgebung von Selje und Stad in Norwegen

In der Umgebung von Selje und Stad in Norwegen begegnet man allerhand interessanten Zielen. In Ervik befindet sich eine alte Kapelle. Sie erinnert noch heute an den Verlust der Passagierfähre St. Svithun, der sich im Zweiten Weltkrieg ereignete. Die Insel Selje in Norwegen präsentiert sich ihren Gästen mit einem ganz besonderen Charme. Hier befinden sich noch heute die Ruinen von einem alten Kloster. Das Benediktinerkloster stammt aus dem 12. Jahrhundert und ist in ganz Skandinavien bekannt.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Norwegen, Skandinavien abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *