Radfahren in Skandinavien

Skandinavien steht für pure Natur, für alte Traditionen und für eine Landschaft, der es an Ursprüngen nicht mangelt. Die Länder Nordeuropas verstehen sich darin ihre Besucher zu begeistern und vermitteln eine Vielfalt, die ihres Gleichen sucht. Jedes Jahr reisen zahlreiche Menschen, um sich von der Natur verführen zu lassen und um aktiv zu werden. Dabei erfreut sich das Radfahren in Skandinavien einer besonderen Popularität. Mit seinen zahlreichen weitläufig aufgeteilten Naturlandschaften ist Skandinavien ohne Zweifel ein Paradies für den Radurlaub. Norwegen, Schweden, Finnland und Dänemark verfügen über zahlreiche Radwege, die durch unterschiedliche landschaftliche Gefilde führen. Viele Radwege in Skandinavien passieren Wälder und Täler ebenso wie Wiesen und Binnengewässer.

Radfahren in Norwegen

Sehr beliebt bei Radurlaubern, die sich für das Radfahren in Skandinavien entscheiden, ist heute Norwegen. Das Land begeistert mit einem ganz besonderen Charakter, der außergewöhnlicher kaum sein könnte. Startpunkt für eine Radtour in Norwegen kann bereits Kristiansand sein. Kommt man in dem Ort mit der Fähre an, kann man sich unverzüglich auf das Fahrrad schwingen und der ausgewiesenen Route 3 folgen. Die Route führt von der norwegischen Schärenküste beim Radfahren in Skandinavien bis nach Hovden. Weiter im Norden trifft man mit dem Rallervegen und der Route in Flåm auf zwei sehr attraktive Ziele. Die Fahrt auf dem Rallervegen erstreckt sich über eine Länge von 100 km.

Radtouren in Skandinavien

Für das Radfahren in Skandinavien stehen zahlreiche Wege zur Verfügung. Die meisten Radwege in Skandinavien begeistern mit einem einfachen Verlauf und sind mit einer guten Beschilderung versehen. Ein Paradies für Radtouren mit der ganzen Familie ist Dänemark. Das kleinste Land von Skandinavien bietet eine sehr seichte Landschaft, die kaum mit Erhöhungen einhergeht. Die relativ flache Landschaft ist für das Radfahren in Skandinavien ideal und ermöglich auch problemlos längere Touren. Dänemark besitzt ein Fahrradroutennetz, das sich über eine beeindruckende Distanz von 10.000 km erstreckt. Die höchste Erhebung misst gerade einmal 150 Meter.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Skandinavien abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *