Nationalpark Dalby Söderskog in Schweden

Schweden zeigt sich mit einem beispiellosen Facettenreichtum. Er reicht angefangen von einer atemberaubenden Natur über eine abwechslungsreiche Landschaft bis hin zu alten Traditionen, die noch heute ihren Platz in dem Land im Herzen von Skandinavien finden. Ein sehr schönes Ziel ist der Nationalpark Dalby Söderskog in Schweden. Das Schutzgebiet befindet sich rund 10 km von Lund entfernt und erstreckt sich über eine Fläche von 36 ha. Der Nationalpark Dalby Söderskog wurde bereits im Jahr 1918 aus der Taufe gehoben. Mit dem Dalby Söderskog präsentiert sich ein einzigartiger Laubwald, der vor allem mit seiner Flora verzaubert. Die Flora, die in dem Schutzgebiet zu finden ist, ist für diese Gefilde in Schweden eher untypisch und findet sich abgesehen von dem Nationalpark nur weiter südlich.

Besuch vom Nationalpark Dalby Söderskog in Schweden

Der Nationalpark Dalby Söderskog in Schweden verfügt über eine kalk- und kreidereiche Bodenkrume. Durch sie wird die Vegetation in dem Schutzgebiet erheblich begünstigt. Im Park sind heute zahlreiche Eschen, Eichen, Buchen und Ulmen anzutreffen. Aber auch Erlen, Linden und Rosskastanien prägen das Bild von dem Nationalpark Dalby Söderskog. Das Schutzgebiet erstreckt sich im Skåne län und lässt sich problemlos von Lund erreichen. Sowohl nördlich als auch östlich schließen sich an den Nationalpark Dalby Söderskog weitere Naturschutzgebiete an. Dazu gehören die Naturreservate Dalby Norreskod, Måryd und Skrylle.

Streifzüge durch den Nationalpark Dalby Söderskog in Schweden

Durch seine Lage am Ortsrand der Gemeinde Dalby kann der Nationalpark Dalby Söderskog in Schweden problemlos zu Fuß erkundet werden. Der Frühling bietet sich besonders für einen Besuch in dem Schutzgebiet an. In dieser Zeit wird der Waldboden von Buschwindröschen und Butterblumen bedeckt. Ein Abstecher in den Nationalpark Dalby Söderskog in Schweden bietet sich an, wenn man das Land mit der Fähre über Trelleborg erreicht oder wenn man über die Öresundbrücke in die Metropole Malmö gelangt.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Schweden, Skandinavien abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *