Kanufahren in Schweden

Schweden ist reich an Gewässern, die das Landschaftsbild prägen. Viele von ihnen sind heute bekannte Ziele von Urlaubern, andere sind dagegen weitgehend unbekannt. Die Gewässer Schwedens befinden sich in einem hervorragenden Zustand und begeistern ihre Gäste mir kristallklarem Wasser und abwechslungsreichen Uferlandschaften. Jedes Jahr entscheiden sich viele Gäste für das Kanufahren in Schweden. Das Kanufahren in Schweden ist eine der bekanntesten Formen des Aktivurlaubs in Skandinavien. Die Gewässer des Landes eignen sich hervorragend für Kanutouren unterschiedlichster Länge. So werden in Schweden die meisten größeren Seen durch kleine Flüsse miteinander verbunden. Das Bild für die Kanutouren in Schweden wird durch die wild-romantischen Schilflandschaften und einsame Wälder abgerundet.

Kanutouren in Schweden

Die Kanutouren in Schweden können allein oder in der Gruppe bewältigt werden. Für Anfänger, die das erste Mal mit dem Kanu in Schweden unterwegs sind, bietet sich eine Tour in der Gruppe an. Empfehlenswert sind für die Kanutouren in Schweden Gruppen von 10 bis 12 Personen. Wer sich für eine geführte Kanutour in Schweden entscheidet, muss mit Kosten von rund 300 Euro pro Woche rechnen. Eine Tagestour mit dem Kanu wird bereits ab 25 Euro angeboten. Beim Kanufahren in Schweden sollte auf eine Schwimmweste nie verzichtet werden. Von dem Svenska Kanotförbundet wird jedes Jahr eine Kanubroschüre veröffentlicht. Sie informiert über verschiedene Anbieter und Touren.

Mit dem Kanu unterwegs in Schweden

Ein Paradies für das Kanufahren in Schweden ist Dalsland mit seiner schönen Seenlandschaft. Als Ausgangspunkt für Kanutouren durch Dalsland kann die Kanuzentrale Canodal genutzt werden. Sie liegt rund 160 km nördlich von Göteborg. Doch auch die Nordmark bietet sich für das Kanufahren in Schweden an. Sie liegt im schwedisch-norwegischen Grenzgebiet von Värmland und bietet ein doch weitverzweigtes Seensystem. Sehr interessant ist auch die Kanutour, die auf den Vrigstadsån führt. Die Strecke begeistert durch ihre abwechslungsreichen Landschaftszüge und fasziniert mit unterschiedlichen Gewässereigenschaften.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Schweden, Skandinavien abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Kanufahren in Schweden

  1. Pingback: Aktivitäten für den Norwegen Urlaub | Skandinavien: Dänemark, Finnland, Schweden, Norwegen, Island, Grönland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *