Tojhusmuseet in Dänemark

Kopenhagen ist nicht nur die Hauptstadt von Dänemark, sondern hat sich auch als eine der schönsten Metropolen in Skandinavien einen Namen machen können. Sie begeistert mit interessanten Sehenswürdigkeiten und einem ansehnlichen Stadtbild. Sehr abwechslungsreich gibt sich die Museumslandschaft zu erkennen. Ein sehr schönes Ziel ist das Tojhusmuseet in Dänemark. Es liegt im Süden von Kopenhagen in der Tojhusgade 3. Das Tojhusmuseet in Dänemark umfasst noch heute das Königlich-Dänische Arsenal, das zwischen 1598 und 1604 errichtet wurde. Einst handelte es sich bei dem Arsenal um eines der ersten Bauvorhaben von Christian IV.. Zu seiner Zeit handelte es sich bei dem Komplex um eines der größten Bauwerke in Europa. Der Komplex hat eine beeindruckende Länge von 163 Metern. In diesem konnte die Ausstattung einer ganzen Armee verstaut werden.

Geschichte vom Tojhusmuseet in Dänemark

Noch heute sind es die Spuren der Geschichte, die im Tojhusmuseet in Dänemark allgegenwärtig sind und die es lohnt zu entdecken. Die beeindruckende Anlage wurde im Jahr 1611 um ein Hafenbecken erweitert. Mittlerweile liegt das Becken neben den heutigen Bibliotheksgärten. Schon seit einigen Jahren wird das Gebäude als Tojhusmuseet in Dänemark genutzt und gewann dadurch erheblich an Aufmerksamkeit. Es umfasst eine beeindruckende Sammlung, die in erster Linie die Geschichte der dänischen Artillerie veranschaulicht.

Besonderheiten vom Tojhusmuseet in Dänemark

Die Ausstellung, die das Tojhusmuseet in Dänemark zu bieten hat, reicht angefangen von der Erfindung des Schießpulvers bis hin zu den Artillerie-Gewehren, die heute eingesetzt werden. Aber auch die verschiedensten Feuerwaffen können in dem Tojhusmuseet in Dänemark besichtigt werden. Zudem sind in den Räumlichkeiten die verschiedensten Rüstungen und Militäruniformen ausgestellt. Nicht weit vom Tojhusmuseet entfernt trifft man auf die Königliche Bibliothek von Dänemark und den Stadtteil Christianshavn. Er entwickelte sich erst vor wenigen Jahren zu einem beliebten Ziel in Kopenhagen. Beliebt ist er bei Künstlern und Kreativen.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Dänemark, Skandinavien abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *