Norska Húsid in Island

Island begeistert seine Gäste jedes Jahr mit einem Facettenreichtum, der einzigartig ist. Interessante Sehenswürdigkeiten und Naturphänomene machen die Nordatlantikinsel zu einem Paradies für die Sinne. Viele Sehenswürdigkeiten von Island sind heute in ganz Skandinavien bekannt, andere haben sich den Charme des Verborgenen bewahren können. Ein beliebtes Ziel ist Norska Húsid in Island. Norska Húsid liegt in der Umgebung von Snaefellsnes und hat sich aufgrund eines schönen Aussichtspunkts einen Namen machen können. Von hier hat man einen wunderschönen Überblick über Stykkishólmur. Der Ort begeistert mit seinem idyllisch gelegenen Hafen und den zahlreichen bunten Häusern. Das Plateau liegt auf der Insel Súgandisey. Die Insel in Island lässt sich problemlos über einen Damm erreichen.

Besonderheiten von Norska Húsid in Island

Mit dem Norska Húsid präsentiert sich das älteste zweistöckige Gebäude in Island. Das Norwegische Haus liegt in der Hafnargata 5 und gehört zu den Wahrzeichen von Stykkishólmur. Für isländische Verhältnisse präsentiert sich das Bild des Ortes recht harmonisch. Dazu tragen vor allem die liebevoll restaurierten Häuser bei, die die Straßen säumen. In den letzten Jahren wurde auch das Norska Húsid restauriert. Seitdem dient es als Museum und wird gern von Urlaubern angesteuert. Das Gebäude wurde im Jahr 1832 durch Árni Thorlacius errichtet. Er begann bereits im Jahr 1845 mit regelmäßigen Wetterbeobachtungen. Auch nach seinem Tod wurden diese fortgesetzt.

Entdeckungen rund um das Norska Húsid in Island

Heute gilt Thorlacius als der Begründer der ersten Wetterstation auf Island. Damit sorgte er auch bei dem Norska Húsid für eine besondere Position in der Geschichte. In dem Norska Húsid können wechselnde Kunstausstellungen besucht werden. In dem Obergeschoss begegnet man jenem Bild, das bereits zu Zeiten von Thorlacius bekannt war. Sehr sehenswert ist die Galleri Lundi. In ihr wird heute Kunsthandwerk verkauft, das für die isländischen Verhältnisse typisch ist. Eine Besichtigung vom Norska Húsid in Island ist von Juni bis August möglich.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Island, Skandinavien abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *