Statens Museum for Kunst in Dänemark

Dänemark ist für Kunst- und Kulturinteressierte ein wahres Paradies. Das kleinste Land von Skandinavien hält eine Reihe von Zielen bereit, die die Kunst der vergangenen Jahrhunderte aufleben lassen. Einige davon befinden sich in der Hauptstadt Kopenhagen auf der Insel Seeland. Hier trifft man auf das Statens Museum for Kunst in Dänemark. Das staatliche Kunstmuseum liegt in Nord-Kopenhagen und gehört zu den bekanntesten Zielen der Stadt. Die Dänische Nationalgalerie beheimatet eine der größten Sammlungen europäischer Kunst im Land. Dabei sind es vor allem die dänischen Maler, die ihren Platz in dem Statens Museum for Kunst gefunden haben. Sie sind mit zahlreichen Werken vertreten. Eine große Aufmerksamkeit wird dem „Goldenen Zeitalter“ in Dänemark zuteil.

Besonderheiten vom Statens Museum for Kunst in Dänemark

Das Statens Museum for Kunst in Dänemark ist aufgrund seiner umfangreichen Sammlung weiter über die Grenzen von Skandinavien hinaus bekannt. Zu den Highlights gehören die Werke von Wilhelm Eckersberg, sowie die der bekannten Skagen-Maler Anna and Michael Ancher. Doch auch die Werke von alten Meistern wie Rembrandt und Bruegek können im Statens Museum for Kunst in Dänemark besichtigt werden. In den Räumlichkeiten der Dänischen Nationalgalerie haben zahlreiche Meistwerke ihren Platz gefunden, die aus dem 20. Jahrhundert stammen. So kann man auch Werke von Picasso und Matisse entdecken.

Angebote vom Statens Museum for Kunst in Dänemark

Bis heute hält das Statens Museum for Kunst in Dänemark ganz besondere Angebote bereit. Dazu gehören die zeitgenössischen Installationen, die in unterschiedlichen Bereichen des Museums zu finden sind. Der Besuch des Statens Museum for Kunst lohnt sich auch für Familien mit Kindern. Für die kleinen Besucher steht das Kinder-Kunstmuseum mit Studio zur Verfügung, das zum Aktivwerden einlädt. Immer wieder wurde in der Vergangenheit an der Dänischen Nationalgalerie Hand angelegt. So entstanden ganz neue Feuerschutzmaßnahmen, die das Statens Museum for Kunst in Dänemark künftig noch besser schützen sollen.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Dänemark, Skandinavien abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *