Spitzbergen in Norwegen

Norwegen umfasst zahlreiche Inseln unterschiedlicher Größe. Nicht alle sind heute bewohnt. Eine der bekanntesten Inselgruppen ist Spitzbergen in Norwegen. Spitzbergen liegt im Nordatlantik und dem Arktischen Ozean und wird seit 1920 überwiegend als Svalbard, als Kühle Küste, bezeichnet. Eigentlich handelt es sich bei der Bezeichnung Spitzbergen um den Namen der Hauptinsel des Archipels. Ab etwa 1900 erfolgte auf Spitzbergen in Norwegen die erste Besiedlung, die aufgrund des reichen Kohlevorkommens angetrieben wurde. Für die Arktisforschung präsentiert sich Spitzbergen als das größte Labor der Welt. Heute findet sich auf dem Archipel mit Sval Rak auch ein Startplatz für Raketen. Spitzbergen beheimatet noch heute eine atemberaubende Tier- und Pflanzenwelt, die sich deutlich von der auf dem Festland von Norwegen unterscheidet.

Tierwelt von Spitzbergen in Norwegen

Spitzbergen beheimatet eine artenreiche Tierwelt, die in ganz Skandinavien bekannt ist. Neben dem Spitzbergen-Ren leben auf dem Archipel der Eisbär und der Polarfuchs. Im Gebiet der Inselgruppe sollen heute rund 3000 Tiere dieser Art zu finden sein. Er hält sich überwiegend auf dem umliegenden Meereis auf. In Spitzbergen findet man aber auch immer wieder Robben, die entlang der Packeisgrenze der Küste wandern. Die Eisbären auf Spitzbergen in Norwegen stehen bereits seit 1973 ganzjährig unter Schutz. Demnach ist es verboten, die Tiere anzulocken oder auch sie aktiv aufzusuchen.

Reisen auf Spitzbergen in Norwegen

Vor einigen Jahren hat der Tourismus auf Spitzbergen in Norwegen Einzug halten können. Er konzentriert sich bis heute weitgehend auf Longyearbyen. Die Hauptsaison erstreckt sich auf dem Archipel im Lichtwinter von März bis April, sowie im Sommer. Der Tourismus auf Spitzbergen konzentriert sich auf Longyearbyen und die Schiffe, die die Inseln ansteuern. Während des Winters gelten der Hundeschlitten und das Schneemobil als wichtigste Transportmittel. Spitzbergen in Norwegen zählt zur trocken-kalten Klimazone. Demnach kann das Polargebiet kaum mit den Verhältnissen in Skandinavien verglichen werden. Wer sich für Wanderungen auf Spitzbergen entscheidet, sollte wissen, dass diese Expeditionscharakter haben.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Norwegen, Skandinavien abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Spitzbergen in Norwegen

  1. Pingback: Reiseziele auf Spitzbergen in Norwegen | Skandinavien: Dänemark, Finnland, Schweden, Norwegen, Island, Grönland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *