Luostarinmäki in Finnland

Finnland erinnert vielerorts an die eigene Geschichte und an das traditionelle Brauchtum. Mit seinen zahlreichen Museen und einen einladenden Orten zählt es zu Recht auch außerhalb von Skandinavien zu den beliebtesten Reisezielen. Ein bekanntes Ziel des Landes ist die Stadt Turku. Sie ist für ihre gelungene Mischung zwischen Historie und Moderne bekannt. Eines der schönsten Ziele von Turku ist das Handwerksmuseum Luostarinmäki in Finnland. Es liegt nicht weit von der Alten Akademie der Stadt entfernt. Die Entstehung von Luostarinmäki lässt sich bis auf das Jahr 1827 zurückverfolgen. In diesem Jahr wurde Turku von einem verheerenden Brand heimgesucht. Unbeschadet überstand ein Viertel den Brand, das sich auf der stadtabgewandten Seite des Vartivuori befindet.

Besonderheiten von Luostarinmäki in Finnland

Da das Gebiet von dem Brand verschont wurde, beheimatet es noch heute zahlreiche historische Holzhäuser, kleine Höfe und unregelmäßige Gassen. Gemeinsam mit seinen alten Bauwerken genießt das Viertel einen besonderen kulturhistorischen Wert. Vor einigen Jahren wurde das Viertel schließlich zum Handwerksmuseum Luostarinmäki erklärt. Heute ist es in ganz Finnland für seine zahlreichen Angebote und Möglichkeiten bekannt. Das Museum umfasst rund 30 verschiedene Werkstätten, in denen Besucher einen exzellenten Einblick in die vorindustrielle Handwerksproduktion und Lebensweise vermittelt bekommen. Viele Ausstellungsstücke von Luostarinmäki widmen sich den einfachen Leuten vor rund 200 Jahren.

Besuch von Luostarinmäki in Finnland

Besonders empfehlenswert ist ein Besuch von Luostarinmäki in Finnland während des Sommers. In dieser Zeit arbeiten zahlreiche Handwerker in den alten Werkstätten. Besucher haben die Möglichkeit ihnen bei der Arbeit über die Schuler zu sehen. Zum Handwerksmuseum Luostarinmäki in Finnland gehören auch zwei Verkaufsläden. In diesen kann man die Stücke kaufen, die im Voraus durch die Handwerker gefertigt wurden. Nahezu alle Stücke eignen sich als stilvolle Reiseandenken. Nachdem man das Handwerksmuseum Luostarinmäki in Finnland besucht hat, kann man seinen Streifzug durch Turku in Richtung Forum Marinum und der Burg von Turku fortsetzen.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Finnland, Skandinavien abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *