Lolland in Dänemark

Dänemark umfasst eine beeindruckt Inselwelt, die sich aus hunderten Eilanden zusammensetzt. Bis heute sind längst nicht alle dänischen Inseln bewohnt. Es sind vor allem die größeren Eilande, die sich als Ziele in ganz Skandinavien einen Namen machen konnten. Dazu gehört auch Lolland in Dänemark. Einst war die Insel als Laaland bekannt. Mit Lolland präsentiert sich die viertgrößte Insel des Landes. Sie liegt südlich von Seeland inmitten der Ostsee und westlich von Falster. Lolland hat eine Länge von 58 km und ist je nach Position 15 bis 25 km breit. Zugleich verfügt sie über eine Fläche von 1.243 km². Heute beheimatet Lolland rund 65.764 Einwohner. Die Insel wird in weiten Teilen durch einen flachen Verlauf geprägt. Im Süden des Eilandes trifft man immer wieder auf Gefilde, die 2 Meter unter Normalnull liegen.

Geografie von Lolland in Dänemark

Weite Teile von Lolland in Dänemark werden heute durch Deiche geschützt, die nach der Sturmflut im Jahr 1872 entstanden sind. Mit geringen Ausnahmen sind die Küsten von Lolland schwer zugänglich. Der Grund dafür sind die vorliegenden Untiefen. Die Insel verfügt über einen fruchtbaren Boden, der überwiegend aus Lehm besteht. Nur wenige Moore prägen das Landschaftsbild auf Lolland. Dagegen verfügt die Insel über einige Waldflächen, die nicht unbedeutend sind. Bekannt ist die Insel vor allem für den fischreichen Maribosee, der einer der zahlreichen Landseen ist.

Sehenswürdigkeiten auf Lolland in Dänemark

Lolland beheimatet mehrere Sehenswürdigkeiten, die in ganz Dänemark bekannt sind. Der höchste Punkt der Insel ist der Ort Horslunde, der im Nordwesten gelegen ist. In der Nähe erreicht man einen Punkt, der 25 Meter über dem Meeresspiegel liegt. Auf Lolland finden sich mehrere für Dänemark typische Vorzeitdenkmäler, die es lohnt zu entdecken. Die größten Ansammlungen finden sich in Flintinge und Frejlev Skov. Aber auch Kong Svends Hoy im Nordwesten und Glentehoj sind einen Besuch wert. In Ravnsborg finden sich mehrere sehr schöne Landkirchen.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Dänemark, Skandinavien abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Lolland in Dänemark

  1. Pingback: Maribo in Dänemark | Skandinavien: Dänemark, Finnland, Schweden, Norwegen, Island, Grönland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *