Värmland in Schweden

Schweden präsentiert sich seinen Besuchern mit einer schier nie enden wollenden Weite. Schon früh machte sich das Land im Herzen von Skandinavien als Reiseziel einen Namen. Seit Jahrzehnten wird Schweden in verschiedene historische Provinzen gegliedert. Dadurch soll die Orientierung erleichtert werden. Zugleich ermöglichen sie aber auch eine Unterscheidung der verschiedenen Landstriche. Zu den historischen Provinzen gehört auch Värmland in Schweden. Im Süden grenzt Värmland an Västergötland und Dalsland. Im Westen wird es von Norwegen in die Schranken gewiesen. Dalarna, Västmanland und Närke begrenzen die Provinz im Osten. Rund 245 Kilometer misst die größte Nord-Süd-Ausdehnung von Värmland. Die größte Ost-West-Ausdehnung ist hingegen circa 175 Kilometer groß.

Besonderheiten von Värmland in Schweden

An der Grenze zu Norwegen wird ein kleiner Teil von Värmland in Schweden durch das Skandinavische Gebirge geprägt. Die Ausläufer des Kölen umschließen Värmland in weiten Teilen. Die Bergspitzen der westlichen Ausläufer erreichen eine Höhe von bis zu 350 Meter, wobei sie 500 bis 700 Meter über dem Meeresspiegel liegen. Värmland in Schweden ist für seine zahlreichen Seen und andere Gewässer bekannt und beliebt. Viele Flüsse, die die Provinz prägen, münden schließlich in den Vänern oder in einen der Zuflüsse des Sees. Bei den anderen wird die Mündung durch den Dalälven oder die norwegische Glomma gebildet. In Värmland in Schweden befinden sich mehrere bekannte Städte, zu denen allen voran Karlstad, Karlskoga, Arvika und Filipstad gehören.

Reise durch Värmland in Schweden

Värmland bietet seinen Gästen zahlreiche Ausflugsziele, von denen viele in ganz Schweden bekannt sind. Um alle Facetten dieser Provinz entdecken zu können, ist es wichtig, dass man sich Zeit nimmt. Eines der schönsten Ausflugsziele ist das Gut Mårbacka. Es liegt in der Gemeinde Sunne und erinnert noch heute an die schwedische Schriftstellerin Selma Lagerlöf. Im Park Rottneros öffnet der Nils Holgersson Abenteuerpark seine Pforten. Er ist ein beliebtes Ziel von Familien mit Kindern und bietet für den Aufenthalt in Schweden eine Fülle an Details.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Schweden, Skandinavien abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *