Snaefellsnes in Island

Island ist ein beeindruckendes Land, das durch die Kraft der Natur und die Magie der Ursprünglichkeit geprägt wird. Die Nordatlantikinsel präsentiert sich mit einer Vielfalt, die ihres Gleichen sucht und die zugleich eines der wichtigsten Argumente auf einer Reise ist. Ein sehr beliebtes Ziel ist Snaefellsnes in Island. Die Halbinsel Snaefellsnes zeigt all das, was für die isländischen Landschaften typisch ist. Innerhalb kürzester Zeit kann man so die Naturwunder erleben, die Island bekannt gemacht haben. Snaefellsnes wird landschaftlich von Vulkanen, Lavaströmen, die von Moospolstern bewachsen sind und zahlreichen Fjorden geprägt. Für Kontraste sorgen immer wieder die steilen Küstenwände, die sich entlang der Fjorde zu erkennen geben. Steuert man Snaefellsnes in Island über das Kaldidalur an, hat man zugleich die Möglichkeit einen Schildvulkan oder Tafelberg zu Gesicht zu bekommen.

Entdeckungen auf Snaefellsnes in Island

Snaefellsnes in Island ist heute in ganz Skandinavien aufgrund seiner unterschiedlichen Eigenschaften bekannt. Weite Teile der Halbinsel werden durch den Snaefellsjökull geprägt. Auch in Reykjavik ist er allseits bekannt. Er ist der Höhepunkt der bergigen Landschaft und ragt mit 1446 Metern gen Himmel. Im Westen bricht der gletscherbedeckte Vulkan rasch gen Westen ab. Bevor man Snaefellsnes in Island erreicht, lohnt es sich einen Zwischenstopp in dem Städtchen Borgarnes einzulegen. Der Ort zählt heute rund 1750 Einwohner und bietet einen Vorgeschmack auf die naheliegende Halbinsel. Borgarnes gilt seit dem Ausbau der Ringstraße als wichtiger Verkehrsknotenpunkt.

Besonderheiten von Snaefellsnes in Island

Ausgehend von Borgarnes kann man seine Reise nach Snaefellsnes in Island über den Ólafsvíkurvegur fortsetzen. Auf dem Weg führt die Fahrt zunächst durch die beeindruckende Seen- und Moorlandschaft der Halbinsel Mýrar. Der erste größere Fluss, den es zu überwinden gilt, ist die Langá. Sie ist in ganz Island aufgrund ihres Lachsreichtums bekannt und lässt so vor allem die Herzen von Anglern höher schlagen. Schließlich erreicht man das bekannte Gehöft Langárfoss. Immer wieder trifft man hier auf kleinere Wasserfälle und Stromschnellen.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Island, Skandinavien abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Snaefellsnes in Island

  1. Pingback: Flatey in Island | Skandinavien: Dänemark, Finnland, Schweden, Norwegen, Island, Grönland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *