Nordwest-Spitzbergen-Nationalpark in Norwegen

Norwegen ist ein beeindruckendes Landes, das sich fernab der Moderne eine Vielzahl seiner Ursprünge bewahren konnte. Heute präsentiert es sich mit einer Fülle an Besonderheiten, die sich auf Streifzügen entdecken lassen. Fernab vom Festland trifft man auf den Nordwest-Spitzbergen-Nationalpark in Norwegen. Er gehört zu den bedeutendsten Nationalparks Europas und liegt in der Nähe von Kaiser Franz-Josef-Land. Der Svalbard Archipel liegt westlich der Viktoria Insel und umfasst neben dem Schutzgebiet des Nordostlandes einen der größten europäischen Nationalparks. Der Nordwest-Spitzbergen-Nationalpark in Norwegen umfasst weite Teile von Spitzbergen, das noch auf der Höhe von 80 Grad mit Blick auf das Klima positiv von dem Golfstrom beeinflusst wird.

Besonderheiten vom Nordwest-Spitzbergen-Nationalpark in Norwegen

Der Nordwest-Spitzbergen-Nationalpark in Norwegen wird in weiten Teilen durch den milden Einfluss des Golfstroms geprägt. So trifft man noch heute in dem Schutzgebiet auf eine ausgedehnte Tundra-Landschaft. Bis heute erinnert vieles in dem Gebiet an die Geschichte von Spitzbergen. Dazu gehören auch die Wolfsfallen, die noch heute an vielen Orten zu finden sind. Während des 17. Jahrhunderts wurde Spitzbergen zunächst von holländischen und schließlich von schwedischen Walfängern bewohnt. Bekannt ist der Nordwest-Spitzbergen-Nationalpark in Norwegen aber auch für seine hohe Dichte an Eisbären. Sie sorgt dafür, dass bei jeder Wanderung durch den Nordwest-Spitzbergen-Nationalpark ein Gewehr zum Gepäck gehören muss.

Streifzüge durch den Nordwest-Spitzbergen-Nationalpark in Norwegen

Heute erstreckt sich der Nordwest-Spitzbergen-Nationalpark in Norwegen über eines der ursprünglichsten Gebiete der Welt. Nicht zuletzt deswegen gelten für einen Streifzug durch das Gebiet strenge Auflagen. So sind Wanderungen, Anlandungen und Expeditionen aller Art nach geltendem norwegischem Gesetz nicht ohne bewaffneten Begleitschutz möglich. Der Nordwest-Spitzbergen-Nationalpark in Norwegen bietet eine Fülle von interessanten Zielen, die in ganz Skandinavien bekannt sind. Dazu gehört der Magdalenenfjord ebenso wie die kleine Gemeinde Ny Alesund. In dem Nationalpark startete einst Roald Amundsen seine Expedition zum Nordpol. Er benutzte dafür sein Luftschiff Norge im Jahr 1926.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Norwegen, Skandinavien abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *