Pernaja in Finnland

Finnland begeistert seine Gäste mit einer beeindruckenden Natur, die sich in weiten Teilen treugeblieben ist. Sie schafft individuelle Highlights und haucht einer facettenreichen Landschaft Leben ein. In Finnland finden sich zugleich mehrere touristische Straßen, die während eines Aufenthalts genutzt werden können. Die wohl bekannteste ist die Königsstraße. An der Königsstraße liegt der charmante Ort Pernaja in Finnland. Er liegt östlich von Helsinki und ist vor allem aufgrund der Nähe zu der Hauptstadt bei vielen bekannt. Von Porvoo ist Pernaja mit 30 km nur einen Katzensprung entfernt. Bekannt ist Pernaja als der Geburtsort von Mikael Agricola. Der finnische Reformator ist heute in ganz Skandinavien bekannt. Er lebte von 1509 bis 1557.

Sehenswürdigkeiten von Pernaja in Finnland

Pernaja in Finnland ist nicht mehr als ein kleiner Ort und so lässt er sich problemlos zu Fuß entdecken. Eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten ist die mittelalterliche Michaelskirche. Sie stammt aus dem 14. Jahrhundert und präsentiert sich ihren Besuchern als dreischiffige Granitkirche. Vor allem der Westgiebel der Kirche von Pernaja weist sehr schöne Ziegelornamente auf. Bekannt wurde die Granitkirche aufgrund eines Altars, der aus Lübeck stammt. Er wurde bereits im 16. Jahrhundert gebaut und gilt heute als Highlight des Gotteshauses. Vor dem Gotteshaus trifft man bei einem Spaziergang zudem auf die Statue von Mikael Agricola.

Die Umgebung von Pernaja in Finnland

Wer Pernaja in Finnland mit all seinen Facetten entdeckt hat, sollte sich Ausflüge in der Umgebung nicht nehmen lassen. Hier trifft man auf den Gutshof Sarvilathi, der nur fünf Kilometer von Pernaja entfernt liegt. Der Gutshof gestaltet sich sehr großzügig und stammt aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Nur fünf Kilometer von Pernaja entfernt liegt die kleine Stadt Loviisa. Sie beheimatet heute rund 8000 Einwohner. Einst wurde sie unter dem Namen Degerby gegründet. Noch heute ist Loviisa weitgehend schwedischsprachig, sodass sich die enge Bindung zum Nachbarland deutlich erkennen lässt.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Finnland, Skandinavien abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *