Grünerlokka in Norwegen

Norwegen hat sich bis heute seine Traditionen und Wurzeln in weiten Teilen bewahren können. Genau das macht das Land der Fjorde heute zu einem überaus beliebten Ziel, das weit über die Grenzen von Skandinavien hinaus bekannt ist. Immer wieder trifft man hier auf beeindruckende Sehenswürdigkeiten und interessante Bauwerke. Dafür ist vor allem die Hauptstadt Oslo bekannt. In Oslo trifft man auch auf Grünerlokka in Norwegen. Ein handelte es sich bei Grünerlokka um einen Wohnbezirk der Arbeiterklasse. In den letzten Jahren erlebte er jedoch eine Renaissance und konnte somit auch international auf sich aufmerksam machen. Bis heute wird das Bild von Grünerlokka in erster Linie von den zahlreichen Wohnblocks gesäumt, die größtenteils aus dem 19. Jahrhundert stammen. Ursprünglich sollten diese Blocks in Norwegen abgerissen werden.

Besonderheiten von Grünerlokka in Norwegen

Lange dachte man in Grünerlokka in Norwegen darüber nach, alle Gebäude abzureißen und das komplette Viertel zu modernisieren. Schließlich entschied man sich jedoch gegen diese Idee. Hingegen wurden alle Gebäude von Grünerlokka umfangreich renoviert, sodass der Bezirk ein überaus angenehmes Stadtbild erhielt. Im Zuge der Sanierung wurden viele kleine Appartements zusammengelegt, sodass große Wohneinheiten entstanden. Trotz der umfangreichen Sanierung konnte sich Grünerlokka das alte Flair von Oslo bewahren und schafft es mit diesem zahlreiche Gäste zu begeistern.

Ziele von Grünerlokka in Norwegen

Grünerlokka in Norwegen wurde in den vergangenen Jahren zu einem Stadtteil für junge Menschen und so werden die Wohneinheiten auch überwiegend von ihnen genutzt. Aufgrund der zunehmenden Beliebtheit von Grünerlokka haben hier auch zahlreiche Geschäfte in den letzten Jahren geöffnet. Sie sorgen heute für ein doch lebhaftes Flair. Neben unzähligen Cafés und Restaurant entstanden an dieser Stelle auch mehrere kosmopolitische Läden. Grünerlokka liegt rund ein Kilometer vom Stadtzentrum von Oslo entfernt. Mit dem Zoologisk Museum und dem Botanisk Hage bietet die Region weitere interessante Ziele bei einem Aufenthalt in Norwegen.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Norwegen, Skandinavien abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *