Greenland Adventure Race auf Grönland

Grönland hat sich seine beeindruckende Natur mit allen Facetten bewahren können und lädt heute während eines Aufenthalts zu einer Reise durch die Ursprünglichkeit ein. Immer wieder finden auf der größten Insel der Welt interessante Veranstaltungen statt, die in ganz Skandinavien bekannt sind. Eines davon ist das Greenland Adventure Race auf Grönland. Es findet jedes Jahr in Südgrönland statt und führt durch eine beeindruckende Natur. Am einfachsten kann das Greenland Adventure Race mit einer grönländischen Version des Iron man verglichen werden. Allerdings wird bei diesem Wettkampf nicht geschwommen, sondern eine Strecke mit dem Kajak bewältigt. Jeder Teilnehmer begibt sich beim Greenland Adventure Race auf eine fünftägige Tour. Neben dem Kajakfahren gehören Laufen und Radfahren zu den Disziplinen des Wettkampfs.

Herausforderungen des Greenland Adventure Race

Das Greenland Adventure Race auf Grönland ist vor allem aufgrund der Landschaft so schwierig. So passieren die Teilnehmer bei den unterschiedlichen Disziplinen Berge, Fjorde, Gletscher und zahlreiche Gebirgsbäche. Während der Strecke bietet sich immer wieder die Möglichkeit kulturelle Sehenswürdigkeiten wie die Ruinen der Nordländer zu entdecken. Daneben werden beim Greenland Adventure Race die beiden bekannten Orte Qassiarsuk und Igaliku durchquert. Es warten mehrere kleine Schafzüchter-Siedlungen darauf entdeckt zu werden. Die erste Etappe des Greenland Adventure Race ist nur 20 Kilometer lang.

Bestandteile des Greenland Adventure Race

Auch wenn die erste Etappe des Greenland Adventure Race auf Grönland vergleichsweise überschaubar ist, erfordert sie von den Teilnehmern ein hohes Maß an Konzentration. Immerhin muss auf den 20 km ein Gletscher überwunden werden. Zudem warten mehrere Schmelzwasserbäche darauf überquert zu werden. Auf dieser Etappe ist zugleich Rapelling vorgesehen. Die zweite Etappe des Greenland Adventure Race erstreckt sich über 50 km und umfasst das Mountainbikefahren. Als die Härteste gilt jedoch die dritte Etappe. Der Lauf umfasst mit 43 km Marathon-Länge und endet in Narsaq. Die Teilnehmer müssen auf dieser Etappe des Greenland Adventure Race einen Gebirgspass in fast 1000 m Höhe überqueren.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Grönland, Skandinavien abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *