Oslo Konserthus in Norwegen

Norwegen begeistert mit seiner Hauptstadt Oslo Jahr für Jahr zahlreiche Besucher. Zu Recht gehört Oslo mit seinem Wechselspiel zwischen Traditionen und Moderne zu den bekanntesten Zielen in Skandinavien. Noch heute finden sich in der Metropole zahlreiche alte Bauwerke, die es lohnt zu entdecken. Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten ist das Oslo Konserthus in Norwegen. Es liegt im westlichen Zentrum von Oslo im Munkedamsveien 14. Durch die Lage in der Gegend von Vika wird es von zahlreichen Urlaubern besucht. Schon früh hat sich das Oslo Konserthus in ganz Norwegen zu einer der führenden Bühnen entwickeln können. Heute gilt es als eine der wichtigsten Adressen für die Kultur und Musikszene des Landes. Eröffnet wurde das Oslo Konserthus im Jahr 1977.

Besonderheiten vom Oslo Konserthus in Norwegen

Dem Oslo Konserthus in Norwegen haftet heute ein sehr moderner Charme an. Regelmäßig treten auf den Bühnen des Konzerthauses Weltstars und international bekannte Top-Orchester auf. Die Ausschreibung für das neue Oslo Konserthus wurde in den 1960er Jahren gestartet. Durchsetzen konnte sich der schwedische Architekt Gösta Åberg, der schließlich mit der Gestaltung und der Errichtung von dem Oslo Konserthus beauftragt wurde. Bereits auf den ersten Blick fallen bei einem Besuch des Konzerthauses in Norwegen die zahlreichen Besonderheiten auf. So wurde die Fassade vom Oslo Konserthus mit poliertem Granit verkleidet. Hingegen präsentieren sich Böden und Wände aus weißem Marmor und hinterlassen so einen ganz besonders eleganten Eindruck.

Besuch vom Oslo Konserthus in Norwegen

Noch heute finden sich im Oslo Konserthus in Norwegen zahlreiche Details, die es lohnt zu entdecken. Das Herzstück des Bauwerkes ist selbstverständlich der große Saal, der speziell für verschiedene Orchesterkonzerte entworfen wurde. Bis zu 120 Musiker können auf dem gigantischen Podium Platz finden. Flexibel lässt sich die Bühne vom Oslo Konserthus in Norwegen in ein Theater umwandeln, sodass auch verschiedene Shows und Musicals ausgetragen werden können. Dabei bietet der Saal Platz für bis zu 1400 Besucher.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Norwegen, Skandinavien abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Oslo Konserthus in Norwegen

  1. Pingback: Aker Brygge in Norwegen | Skandinavien: Dänemark, Finnland, Schweden, Norwegen, Island, Grönland

  2. Pingback: Historisk Museum in Norwegen | Skandinavien: Dänemark, Finnland, Schweden, Norwegen, Island, Grönland

  3. Pingback: Kunstindustrimuseet in Norwegen | Skandinavien: Dänemark, Finnland, Schweden, Norwegen, Island, Grönland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *