Nationalpark Helvetinjärvi in Finnland

Finnland ist ein beeindruckendes Land, das von einer beispiellosen Natur geprägt wird. Die Landschaft Finnlands setzt sich aus zahlreichen Kontrasten zusammen. Nicht zuletzt sind es aber die zahlreichen Seen und Flüsse, die das Land in Skandinavien prägen. Bis heute hat sich Finnland die Natur und die Ursprünglichkeit bewahren können, die viele mit ihm verbinden. Um die Schönheit der Natur zu erhalten, wurden weite Teile unter Schutz gestellt. So auch das Gebiet vom Nationalpark Helvetinjärvi in Finnland. Der Nationalpark Helvetinjärvi liegt im Näsijärvi-Seengebiet und avancierte schon früh zu einem beliebten Ziel von Reisenden. Das Schutzgebiet lässt sich sowohl zu Fuß als auch mit dem Auto erreichen. Die Anfahrt mit dem Auto kann am einfachsten über Ruovesi und die beiden Dörfer Kallio und Pohtio bewältigt werden.

Besonderheiten vom Nationalpark Helvetinjärvi in Finnland

Der Nationalpark Helvetinjärvi in Finnland kann auch im Rahmen einer mehrtägigen Wanderung erreicht werden. Sie folgt der bekannten Langwanderroute Pirkan Taival und passiert den Ort Virrat und den Nationalpark Seitseminen. Im Jahr 1982 wurde der legendäre Nationalpark Helvetinjärvi in Finnland gegründet. Noch heute wird er von den zerklüfteten Wildmarkswäldern dominiert. Ein typisches Merkmal dieser Landschaft sind die tiefen Talschluchten. Sie entstanden im Zuge der Eiszeit vor rund 200 Millionen Jahren und wurden durch die Bewegungen der Erdkruste geschaffen. Der Nationalpark Helvetinjärvi ist ein beliebtes Ziel von Wanderern und so bietet das Schutzgebiet 40 km markierte Wanderwege.

Streifzüge durch den Nationalpark Helvetinjärvi in Finnland

Bei einem Streifzug durch den Nationalpark Helvetinjärvi in Finnland trifft man auf eine einzigartige Natur, die durch eine Fülle von Kontrasten geprägt wird. Eines der bekanntesten Ziele ist die Felsspalte Helvetinkolu. Durch die sogenannte Höllenkluft erreicht man den Helvetinjärvi. Der See bietet seinen Gästen hervorragende Bademöglichkeiten und liegt in unmittelbarer Nähe zum Luomajärvi und dem Kovero. Die beiden Seen erreichen mit ihren Ufern eine Höhe von bis zu 10 Metern. Der größte See vom Nationalpark Helvetinjärvi ist der Hauhanhieta. Auch er bietet bei einem Aufenthalt in Finnland hervorragende Bademöglichkeiten.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Finnland, Skandinavien abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *