Experimentarium in Dänemark

Dänemark entwickelte sich in den vergangenen Jahren zu einem beliebten Reiseziel von Familien. Heute hält das kleinste Land in Skandinavien eine Vielzahl von Ausflugszielen bereit, die sich für kleine und große Urlauber anbieten. Viele von ihnen befinden sich in der Hauptstadt Kopenhagen, die mit einer Fülle von Sehenswürdigkeiten die Besucher verzaubert. Ein beliebtes Ziel von Familien ist das Experimentarium in Dänemark. Es liegt in Kopenhagen im Tuborg Havnejei. Im Kopenhagener Viertel Hellerup präsentiert sich das Experimentarium als innovatives Wissenschaftszentrum, das zum Entdecken und Erleben einlädt. Ziel des Zentrums ist es, Wissenschaft begreifbar zu machen und so hält es verschiedenste Angebote für große und kleine Urlauber parat. Fast alle Exponate, die im Experimentarium ausgestellt werden, sind zudem interaktiv.

Besonderheiten vom Experimentarium in Dänemark

Jeder Besucher hat im Experimentarium in Dänemark die Möglichkeit rund 300 Experimente auszuprobieren und so ganz unterschiedliche Facetten der Wissenschaft zu entdecken. Die Experimente werden auf einer beeindruckenden Ausstellungsfläche zur Verfügung gestellt. Vor allem Kinder tummeln sich in dem Experimentarium. Sie probieren die unterschiedlichen Experimente mit Begeisterung aus und hauchen dem Wissenschaftszentrum Leben ein. Doch auch Erwachsene kommen bei diesem Ziel in Dänemark auf ihre Kosten. So können sie unter anderem eigenhändig Roboter programmieren. Zudem haben sie die Möglichkeit ein Erdbeben der Stärke 5,5 zu erleben.

Angebote vom Experimentarium in Dänemark

Auf einer gigantischen Ausstellungsfläche präsentiert das Experimentarium in Dänemark eine Vielzahl an Aufgaben, die von Kindern ausprobiert werden können. So können die kleinen Besucher beim Manövrieren eines Frachters im Hafen ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Zudem können sie ausprobieren, wie sich die Arme und Hände auf die Geschwindigkeit von Pirouetten auswirken. Ganz oben auf der Agenda vom Experimentarium in Dänemark stehen verschiedene Umweltfragen wie zum Beispiel die Speicherung von Trinkwasser oder auch die Entstehung verschiedener Winde. Besonders interessant sind die verschiedenen Klimaszenarien, die sich mit dem Jahr 2100 auseinandersetzen. Zudem steht für Kinder im Experimentarium in Dänemark der Kinderpavillon zur Verfügung.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Dänemark, Skandinavien abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *