Sankt Petri Kirke in Dänemark

Dänemark beheimatet noch heute zahlreiche alte Bauwerke, die in den vergangenen Jahrhunderten entstanden sind. Viele davon finden sich in der Hauptstadt Kopenhagen. Hier trifft man auch auf die Sankt Petri Kirke in Dänemark. Die Sankt Petri Kirke ist auch als Peterskirche bekannt. Bereits seit dem Jahr 1586 handelt es sich bei ihr um die Hauptkirche der deutschen Gemeinde in Kopenhagen. Errichtet wurde die Sankt Petri Kirche in Dänemark im Jahr 1450. Immer wieder trug sie in der Vergangenheit infolge von Bränden und britischen Beschuss Schäden davon. Vor allem im Jahr 1807 wurde das Gotteshaus beachtlich beschädigt. Trotz der stetigen Beschädigungen stammen noch viele Teile der Sankt Petri Kirke aus der Anfangszeit. Einer der bemerkenswertesten Züge des Bauwerks in Dänemark ist die Begräbniskapelle.

Besonderheiten der Sankt Petri Kirke in Dänemark

Die Begräbniskapelle der Sankt Petri Kirke in Dänemark umfasst mehrere Särge und Grabtafeln. Überwiegend stammen sie aus dem 19. Jahrhundert. Auch an der Außenmauer der Kirche trifft man heute auf eine Reihe von alten Gedenktafeln. Heute präsentiert sich mit der Sankt Petri Kirke in Dänemark eine der am ältesten erhaltenen Kirchen in der Innenstadt von Kopenhagen. So stammen sowohl der Turm und das Mittelschiff als auch der Chor aus der Mitte des 15. Jahrhunderts. In der Vergangenheit wurde die Sankt Petri Kirke mehrere Male erweitert. Im 17. Jahrhundert veranlasste Christian IV. den Bau des Süd- und Nordschiffs. Dadurch  erhielt das Gotteshaus eine typische Kreuzform.

Besuch der Sankt Petri Kirche in Dänemark

Durch ihre Lage in der Innenstadt von Kopenhagen gehört die Sankt Petri Kirche in Dänemark zu den Sehenswürdigkeiten, die am häufigsten von Touristen besucht werden. Gegenüber der Kirche findet sich zudem der legendäre Dom Vor Frue Kirke. Einst handelte es sich bei der Sankt Petri Kirche um eine der vier katholischen Stadtkirchen von Kopenhagen. Erst im Jahr 1858 wurde sie schließlich durch König Friedrich II. der deutschsprachigen Gemeinde überlassen. Diese wurde wahrscheinlich zehn Jahre zuvor gegründet. Wie viele andere Kirchen ist auch die Sankt Petri Kirche in Dänemark heute weit über die Grenzen von Skandinavien hinaus bekannt.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Dänemark, Skandinavien abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *