Malmöhus in Schweden

Schweden hat der Moderne im Süden des Landes längst die Türen geöffnet und so trifft man vor allem in den Städten der Region auf einen Spirit, der zu dieser Zeit passt. Die wohl bekannteste Stadt in Südschweden ist Malmö. Sie gehört zu den größten Metropolen des Landes und erlebte vor allem in den letzten Jahren eine unvergleichbare Entwicklung. Zu einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten gehört das legendäre Malmöhus in Schweden. Das  alte Renaissanceschloss wurde in der Historie zeitweise als Festung und Gefängnis genutzt. Seit 1937 präsentiert sich mit dem Malmöhus ein bekanntes Museumsgebäude, das insgesamt vier Museen umfasst. Neben dem Kunstmuseum ziehen das Stadtmuseum von Malmö, das Naturhistorische Museum, sowie das Technik- und Seefahrtsmuseum zahlreiche Gäste an.

Die Geschichte vom Malmöhus in Schweden

Das Schloss Malmöhus in Schweden gehört zu den ältesten Bauwerken der Region. Heute blickt die imposante Anlage auf eine lange Geschichte zurück. Das Malmöhus wurde in der Geschichte immer wieder durch Neu-, Um- und eben auch Anbauten geprägt. Mehrmals musste es sich herben Schicksalsschlägen wie zerstörerischen Bränden hingeben. Noch heute trifft man im Malmöhus auf ein wichtiges Stück der Kulturgeschichte von Schweden. Die Historie des Schlosses beginnt, wie bei vielen anderen Bauwerken in Skandinavien, im späten Mittelalter. Die Grundsteine für das heute bekannte Malmöhus wurden 1434 gelegt. Es war Erik von Pommern, der einige Grundstücke kaufte und auf ihnen schließlich ein Kastell errichten ließ.

Angebote vom Malmöhus in Schweden

Noch heute erinnert vieles im Malmöhus in Schweden an die Geschichte des Bauwerkes. Im Inneren der beeindruckenden Burg stößt man auf das Stadtmuseum von Malmö. Es widmet sich mit zahlreichen Ausstellungsstücken der Geschichte von Schweden und der Stadt. Hinter dem Ringgraben stößt man auf eine Holländerwindmühle in Schweden, die aus dem Jahr 1851 stammt. Sehenswert ist aber auch das Kommandantenhaus, das gegenüber vom Malmöhus liegt. Es wurde 1786 als Waffenlager errichtet. In den folgenden Jahren wurde es als Krankenhaus, Wohnung des Gefängniskommandanten, Notunterkunft und Kaserne genutzt.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Schweden, Skandinavien abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *