Näsijärvi-Seengebiet in Finnland

Finnland präsentiert sich als das Land der tausend Seen mit mehr als 180.000 Gewässern unterschiedlicher Größe. Sie hinterlassen auf der Landkarte ein Mosaik aus zahlreichen blauen Steinen und begeistern mit einer Vielzahl an Besonderheiten. Viele Seen des Landes sind heute bekannte Urlaubsziele. Dazu gehört auch das Näsijärvi-Seengebiet in Finnland. Es ist Bestandteil der finnischen Seenplatte und liegt mit dem Näsijärvi-See nördlich von Tampere. Der große See reicht sich nach Ruovesi und hinterlässt ein beeindruckendes Bild. Das Näsijärvi-Seengebiet in Finnland gehört heute zu einem der beliebtesten Reiseziele des Landes. Dabei ist vor allem bei Hobbykapitänen beliebt.

Auf dem Näsijärvi-Seengebiet in Finnland entlang der Dichterroute

Das Näsijärvi-Seengebiet in Finnland ist heute weit über die Grenzen von Skandinavien hinaus bekannt. Dabei ist es vor allem die Dichterroute, die sich einen Namen machen konnte. Sie wird während des Sommers von zahlreichen Hobbykapitänen genutzt. Entlang der Dichteroute kann man ausgehend von Tampere bis nach Virrat eine Schifffahrt unternehmen. Das Näsijärvi-Seengebiet bietet eine wunderschöne Uferlandschaft, die reich an Pflanzen ist. Viele Gebiete entlang des Sees wurden in den letzten Jahren unter Schutz gestellt. Heute sind es die Nationalparks Näsijärvi-Seengebiet, die beliebte Ziele von Urlaubern sind.

Ausflugsziele am Näsijärvi-Seengebiet in Finnland

Während eines Aufenthalts am Näsijärvi-Seengebiet in Finnland lohnt sich ein Abstecher zu den zahlreichen Orten, die entlang der Seen zu finden sind. Besonders beliebt sind die Orte Kalela, Ruovesi und Toltaansalmi. In Kalela befindet sich ein abgeschiedenes Atelier von Maler Akseli Gallen-Kallela. Nur wenige Kilometer südlich von Ruovesi liegt das ehemalige Heim des bekannten finnischen Malers auf einem Felsen. Das Näsijärvi-Seengebiet setzt sich aus zahlreichen kleinen Seen zusammen. Einer der bekanntesten ist der See Tarjannevesi. Er wird von zahlreichen kleinen Inseln geprägt, von denen sich jede mit einer ganz eigenen Beschaffenheit zeigt. Das Ende der Schifffahrt auf dem Näsijärvi-Seengebiet liegt in dem Ort Virrat, der sich am Nordufer des Sees befindet.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Finnland, Skandinavien abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *