Besonderheiten von Arendal in Norwegen

Norwegen beheimatet zahlreiche Städte, die sich noch heute mit einer Mischung zwischen Historie und Moderne präsentieren. Viele erinnern mit ihren zahlreichen Bauwerken an die bereits vergangenen Jahrhunderte. Andere gewähren einen unverwechselbaren Einblick in die Welt der Moderne. Zu den bekanntesten Städten gehört Arendal in Norwegen. Gelegen im Bezirk Aust-Agder zeigt sich mit ihr die älteste Stadt von Sorlandet. Die Geschichte von Arendal lässt sich bis auf das Jahr 1723 zurückverfolgen. Einst erstreckte sie sich mit ihren Straßen und Gebäuden über sieben beeindruckende Inseln. Bis heute beheimatet Arendal in Norwegen zahlreiche Reminiszenzen an die Vergangenheit. Dazu gehören vor allem die Gebäude, die auf der Halbinsel Tyholmen zu finden sind. Sie entgingen um 1800 einem verheerenden Feuer und werden seitdem besonders sorgfältig gepflegt.

Besonderheiten von Arendal in Norwegen

Die Gebäude der Halbinsel Tyholmen gehören noch heute zu den beliebtesten Zielen von Arendal in Norwegen. Im Jahr 1992 wurden sie mit der Europa-Nostra-Medaille ausgezeichnet. Mit ihr wurde der Denkmalschutz, der ihnen noch heute zuteilwird, geehrt. Sehenswert ist aber auch das Rådhuset von Arendal. Gern wird es von seinen Besuchern und vor allem von den Einheimischen als architektonisches Juwel bezeichnet. Im frühen 19. Jahrhundert wurde das Rathaus im klassizistischen Stil errichtet. Seitdem hat es nur wenig an Glanz verloren.

Ausflugsziele von Arendal

In der Zeit, in der das Rathaus von Arendal errichtet wurde, handelte es sich bei dem Ort um die größte Seefahrtsstadt des Landes. Sie verfügte über eine größere Handelsflotte als Dänemark und genoss so auch überregional eine besondere Bedeutung. Eines der bekanntesten Museen von Arendal ist das Aust-Agder-Museet. In ihm finden sich zahlreiche archäologische und nautische Ausstellungen, die einen Blick in die Vergangenheit ermöglichen. Ein weiteres Ziel präsentiert sich auf der Insel Merdoy. Hier findet sich das alte Seefahrtshaus Merdogård, das von Besuchern besichtigt werden kann.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Norwegen, Skandinavien abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *