Museet for Samtidskunst in Norwegen

Norwegen begeistert seine Gäste mit zahlreichen Museen, die sich mit den unterschiedlichen Etappen der Geschichte und der Kultur auseinandersetzen. Neben den zahlreichen kleinen Museen beheimatet das Land Angebote von Weltformat. Die bekanntesten Museen in Norwegen finden sich in den großen Städten, wobei gerade Oslo eine Vorreiterstellung einnimmt. Eines der bekanntesten Museen in Oslo ist das Museet for Samtidskunst in Norwegen. Das Museet for Samtidskunst liegt im östlichen Zentrum der Stadt und gehört zu den bekanntesten Einrichtungen der Stadt. Hinter dem Museet for Samtidskunst verbirgt sich ein Museum für Gegenwartskunst. Es besitzt die umfangreichste Sammlung einheimischer und internationaler moderner Kunst des Landes.

Die Geschichte vom Museet for Samtidskunst in Norwegen

Heute gehört das Museet for Samtidskunst in Norwegen zu den bekanntesten Museen Oslos. Einst handelte es sich dabei um eine Abteilung der norwegischen Nationalgalerie. Eröffnet wurde das Museum 1990. Die Eröffnung wurde als nationales Ereignis mit zahlreichen hochkarätigen Gästen gefeiert. Mittlerweile handelt es sich bei dem Museet for Samtidskunst um einen festen Bestandteil von der Kunstszene in Norwegen. Regelmäßig finden in dem Museum große internationale Ausstellungen statt.

Besuch des Museet for Samtidskunst

Die Sammlung von dem Museet for Samtidskunst in Norwegen ist so umfangreich, dass die Gäste immer nur Teile gezeigt bekommen. Das Museum an sich gehört zu den jüngsten der Stadt. Doch das Gebäude blickt auf eine lange Geschichte zurück. Einst handelte es sich bei dem Gebäude um den Sitz der norwegischen Zentralbank. Dahinter verbirgt sich ein Jugendstilbau, der aus norwegischem Granit und Marmor im Jahr 1906 errichtet wurde.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Norwegen abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *