Frykat in Dänemark

Dänemark beheimatet noch heute zahlreiche Reminiszenzen an die Vergangenheit. Die Spuren der Geschichte wurden mit dem Bewusstsein für Traditionen am Leben erhalten und gehören heute zu den beliebtesten Ausflugszielen in Dänemark. Ein sehr beliebtes Ziel ist Frykat in Dänemark. Gelegen in Nord-Jütland präsentieren sich mit Frykat die Reste eines Wikingerlagers. Es stammt aus der Zeit um 980 und wurde im Jahr 1950 auf den Feldern südwestlich von Hobro entdeckt. Ausgehend von Hobro erreicht man Frykat in rund drei Kilometern. Heute befindet sich an der Stelle des Lagers ein Besucherzentrum, das zahlreiche Informationen zur Region und der Geschichte bereithält. Einst wurde das Lager von einem etwa vier Meter hohen Schutzwall umgeben.

Das Wikingerlager Frykat in Dänemark

Das Wikingerlager in Dänemark hatte einen Durchmesser von rund 120 Metern. Insgesamt vier Eingangstore zierten einst das Lager. Alle Eingangstore waren nach Osten, Norden, Süden und Westen ausgerichtet. Die Eingangstore wurden durch zwei sich kreuzende Straßen miteinander verbunden. Außerhalb des Lagers stieß man bei Grabungen auf einen Friedhof mit insgesamt 30 Gräbern.

Die Umgebung von Frykat

In einem der Gräber in der Nähe von Frykat fand man das Skelett einer Frau, die mit all ihrem Schmuck begraben wurde. Zu Frykat gehört ein rekonstruierter Hof. Er erläutert die verschiedensten Aspekte des Wikingerlebens und gewährt einen unvergesslichen Einblick in die Vergangenheit. Das Wikingerlager Frykat kann von Ostern bis Mitte Oktober täglich besucht werden. In der Nähe des Lagers finden sich zahlreiche weitere bekannte Ziele, zu denen zum Beispiel Randers und Gammel Estrup gehören.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Dänemark, Skandinavien abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *