Ny Carlsberg Glyptotek in Dänemark

Dänemark beheimatet zahlreiche Museen, die abwechslungsreicher und vor allem auch spannender kaum sein könnten. Die Meisten widmen sich der dänischen Geschichte und den Besonderheiten des Landes und lassen diese auf beeindruckende Art und Weise aufleben. Eines der bekanntesten Museen ist das Ny Carlsberg Glyptotek in Dänemark. Das Kunstmuseum ist heute weltbekannt und präsentiert sich mit einer unverwechselbaren Vielfalt. Mehr als 10.000 Kunstschätze vermitteln bei einem Besuch einen abwechslungsreichen Eindruck und ermöglichen einen sagenhaften Einblick in die dänische Kunstgeschichte. Zu den Kunstwerken gehören zahlreiche altägyptische Artefakte. Aber auch griechische und römische Statuen haben ihren Platz in der Ny Carlsberg Glyptotek in Kopenhagen gefunden.

Die Highlights der Ny Carlsberg Glyptotek

Zu den Höhepunkten der Ny Carlsberg Glyptotek gehört eine große Sammlung mit etruskischen Exponaten. Daneben befinden sich zahlreiche Gemälde und Skulpturen, die im goldenen Zeitalter Dänemarks entstanden sind. Unter den Werken des französischen Impressionismus finden sich beeindruckende Stücke von Renoir und Degas, die weltbekannt sind. Das Ny Carlsberg Glyptotek entstand durch eine beeindruckende Skulpturensammlung, die durch Carl Jacobsen, der als Gründer der Carlsberg Brauerei bekannt ist, gespendet wurde. Heute setzt sich das beeindruckende Kunstmuseum von Weltrang aus drei Gebäuden zusammen. Das älteste Gebäude wurde bereits 1897 errichtet, das letzte kam erst 1996 dazu.

Besuch im Ny Carlsberg Glyptotek

Wer das Ny Carlsberg Glyptotek besucht, sollte sich Zeit nehmen, denn das Museum ist reich an Besonderheiten. Ein ganz besonderes Ziel ist der Wintergarten des Museum. Er liegt unter einer Glaskuppel und beheimatet eine beeindruckende Palmenoase, die bei der Originalplanung berücksichtigt wurde. Durch den Wintergarten versuchte man einst die Besucher ins Museum zu locken, die sich eigentlich nicht für Kunst interessieren. Zu den Highlights des Wassergartens gehört die Wassermutter. Der Brunnen stammt von Kai Nielsen und wurde 1920 enthüllt. Neben dem Wintergarten sind es vor allem die Exponate, die die Besucher in den Bann ziehen können. Dazu gehört der Satyrkopf, der Teil der etruskischen Sammlung ist. Neben ihm gehören zu der Sammlung zahlreiche Vasen und Bronzefiguren. Aber auch die  kleine Tänzerin gehört zu den Stücken, die man bei einem Besuch des Ny Carlsberg Glyptotek gesehen haben muss. Das bekannteste Kunstmuseum in Kopenhagen ist reich an Highlights, die in den vergangenen Jahren stetig erweitert wurden.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Dänemark abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *