Hattula in Finnland

Finnland beheimatet zahlreiche kleine Gemeinden, die oft während einer Reise in Vergessenheit geraten. Dabei sind es gerade die Orte, die die Geschichte des Landes aufleben lassen. Zu ihnen gehört auch Hattula in Finnland. Hattula liegt nur sechs Kilometer von Hämeenlinna entfernt. Bei ihr handelt es sich um eine der ältesten christlichen Gemeinden in Finnland. Bekannt ist der Ort vor allem aufgrund der Kirche. Sie beheimatet ein Heiliges Kreuz aus dem 14. Jahrhundert. Neben  dem Dom von Turku und der Burg von Hämeenlinna gehört sie zu den wenigen noch erhaltenen Backsteinbauten, die einst im Mittelalter errichtet wurden. Architektonisch greift die Kirche die Linien der Gotik auf. Während der Zeit des Katholizismus handelte es sich bei ihr um eine bekannte Wallfahrtsstätte in Skandinavien.

Die Kirche von Hattula

In der Kirche von Hattula in Finnland stößt man noch heute auf zahlreiche Züge, die aus den vergangenen Jahrhunderten stammen. Dazu gehören auch die farbenfrohen Wandmalereien, die ihren Ursprung im 16. Jahrhundert finden. Sie veranschaulichen die biblischen Szenen, die sich der Weltschöpfung widmen und zugleich bis zum Jüngsten Gericht reichen. Ebenso widmen sie sich den Marien- und Heiligenlegenden. In der Kirche befinden sich mehrere Holzskulpturen aus dem Mittelalter. Eine davon ist die des hl. Olav, die einst in Lübeck angefertigt wurde. Aber auch der hl. Georg als Drachentöter gehört zu den bekanntesten Statuen der Kirche. Die Kanzel des Gotteshauses von Hattula stammt aus dem Barock und beheimatet zahlreiche Züge, die für diese architektonische Epoche typisch sind.

Die Umgebung von Hattula

Hattula bietet sich aufgrund seiner zentralen Lage für mehrere Ausflüge in der Umgebung an. Eines der bekanntesten Ziele ist Hauho. Der kleine Ort liegt nordöstlich von Hattula und beheimatet ein Heimatmuseum. Auch in diesem Ort findet sich eine mittelalterliche Kirche, die um 1520 errichtet wurde. Auch in Pälkäne findet sich ein altes Gotteshaus, das um 1400 errichtet wurde. Eines der schönsten Ausflugsziele in der Nähe von Hattula ist die Glasfabrik Iittala. Sie kann über die E 12 erreicht werden. Seit langem ist sie bei Glasliebhabern ein bekanntes Ziel. Die Glasfabrik wurde bereits im Jahr 1881 gegründet und hat sich seitdem zu einer der bekanntesten Fabriken des Landes entwickelt.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Finnland abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *