Südgrönland entdecken

Grönland ist eine beeindruckende Insel, die sich den Charme der Vergangenheit bis heute bewahren konnte. Eine der beliebtesten Urlaubsregionen ist Südgrönland. Der Süden von Grönland unterscheidet sich landschaftlich bereits auf den ersten Blick von den zahlreichen anderen Regionen der Insel. So trifft man hier auf eine vergleichsweise üppige Vegetation. Die Bäume, die die Landstriche säumen, erreichen eine Höhe von teilweise bis zu 7 m. Nur durch das vergleichsweise milde Klima ist in Südgrönland eine so artenreiche Vegetation möglich. Bekannt ist Südgrönland vor allem bei Wanderern und Alpinisten, die die Vorzüge der Region lieben gelernt haben. Aber auch Kulturinteressierte und Erholungssuchende kommen auf ihre Kosten. Immerhin finden sich in Südgrönland zahlreiche Ruinen, die aus der Zeit der Wikinger stammen. Die schönste Stadt des Südens öffnet mit Qaqortoq ihre Pforten.

Südgrönland in der Geschichte

Heute ist Südgrönland das Eingangstor zu Grönland. Alljährlich kommen zahlreiche Besucher in dieser Region an. Auch in der Geschichte war Südgrönland der Ort, an dem Menschen meist das erste Mal die Insel betraten. So landeten vor rund 1000 Jahren die Wikinger mit ihren Boden im Süden. Die Orte, die sich im Süden von Grönland befinden, sind oftmals hervorragend mit Flugzeug und Boot zu erreichen. In den vergangenen Jahren hat Südgrönland touristisch an Bedeutung erlangt. Zahlreiche markierte Wanderwege führen durch die grenzenlose Natur und hinterlassen ein beeindruckendes Bild. In den Wanderregionen von Südgrönland genießen die Schafe bis heute einen bedingungslosen Freilauf. Im Süden von Grönland spielt die Schafzucht bis heute eine wichtige Rolle. Bei ihr handelt es sich zweifelsohne um den wichtigsten Wirtschaftszweig.

Die Landschaft von Südgrönland

Beliebt und bekannt ist Südgrönland vor allem wegen der Landschaft, die magischer und einzigartiger kaum sein könnte. Das gesamte Gebiet erstreckt sich zwischen der Kommune Paamiut und Kap Farvel. Während des Sommers kann man sich von den zahlreichen Eisbergen verzaubern lassen, die in den Fjorden treiben. Ab und an bekommt man, wenn man ausreichend Geduld im Gepäck hat, einen Eisbär zu sehen, der sich bei Jägern als leichte Beute einen Namen machen konnte. Während die weißen Eisberge im türkisblauen Meer treiben, stößt man auf der Insel auf grüne Wiesen und braue Gebirge, die nicht selten eine bizarre Form besitzen.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Grönland abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Südgrönland entdecken

  1. Pingback: Tierwelt auf Grönland | Skandinavien: Dänemark, Finnland, Schweden, Norwegen, Island, Grönland

  2. Pingback: Greenland Adventure Race auf Grönland | Skandinavien: Dänemark, Finnland, Schweden, Norwegen, Island, Grönland

  3. Pingback: Im Grönland Urlaub das Henrik Lund-Haus besichtigen | Grönland-Blogskandinavien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *