Store-Baelt-Brücke in Dänemark

Dänemark beheimatet einige Brücke, die international von großer Bedeutung sind. Sie verbinden die wichtigsten Inseln miteinander und schaffen zudem eine Verbindung zwischen Dänemark und Schweden. Die wohl Bekannteste ist die Öresundbrücke, deren Bau international für Aufsehen sorge. Aber auch die Store-Baelt-Brücke in Dänemark ist von großer Bedeutung. Sie befindet sich in Nordwest-Seeland und war noch vor wenigen Jahren für die Infrastruktur des Landes entscheiden. Bevor die Store-Baelt-Brücke in Dänemark gebaut wurde, ließ sich Nordwest-Seeland nur mit dem Flugzeug erreichen. Der Bau der Brücke nahm insgesamt 12 Jahre Zeit in Anspruch. Erst im Jahr 1998 konnte die Store-Baelt-Brücke eingeweiht werden. Seitdem verbindet sie die beiden großen Inseln Fünen und Seeland miteinander.

Die beiden Brücken am Store Baelt

Heute werden Seeland und Fünen über zwei Brücken miteinander verbunden. Zwischen diesen liegt eine künstliche Insel. Musste man in der Vergangenheit für die Reise von Seeland nach Fünen noch recht viel Zeit in Anspruch nehmen, benötigt man heute etwa 10 Minuten für das Passieren der Brücke. Die Eindrucksvollere der beiden Brücken ist zweifelsohne die Ostbro. Bei ihr handelt es sich um die östliche Hängebrücke. Außerhalb von Korsor trifft man auf dem Weg zur Store-Baelt-Brücke auf das Udstillingscenter, Großer-Belt-Zentrum. Es setzt sich zum einen mit der Store-Baelt-Brücke und zum anderen mit der Natur auseinander, durch die die Umgebung geprägt wird.

Eckdate zur Store-Baelt-Brücke

Die Store-Baelt-Brücke setzt sich aus den beiden Teilen Ostbro und Vestbro zusammen. Die Ostbro hat eine Länge von 7 km und kann sowohl vom Straßen- als auch vom Schienenverkehr genutzt werden. Sie präsentiert sich als der wohl imposanteste Brückenteile. Die Züge passieren diesen Abschnitt in einem Tunnel. Die Vestbro ist nur 6,6 km lang. Die Pylone, die für die Store-Baelt-Brücke genutzt werden, präsentieren sich heue als die höchsten Bauwerke in Skandinavien. Sie haben eine Höhe von 25 m. Die Store-Baelt-Brücke verfügt über Stahlseile, die eine Länge von 85 m haben. Insgesamt weist die Brücke eine Breite von 48,2 m auf. Auf Sprogo, der kleinen künstlichen Insel, werden die Straßenführung der Ostbro und die Eisenbahnstrecke zueinander geführt. Die Store-Baelt-Brücke verfügt über einen 8 km langen Tunnel, der einen Durchmesser von 7,7 m besitzt. Er verläuft 75 m unter der Wasseroberfläche und hat sich als der zweitgrößte Unterwassertunnel in Europa einen Namen machen können.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Dänemark abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Store-Baelt-Brücke in Dänemark

  1. Johnny sagt:

    Man da bekomme ich beim lesen gleich wieder Lust in den Urlaub zu fahren. Wir haben uns ein wenig in das kleine Städtchen Henne Strand verguckt. Für mich ist das eine absolute Oase der Ruhe, hier kann ich Kraft tanken.Auch den Kindern geht es gut, die Fallen nach einem Tag an der frischen Luft immer Müde ins Bett.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *