Kronborg Slot in Dänemark

Dänemark beheimatet zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten, die auf eine jahrhundertealte Geschichte zurückblicken. Viele gehören heute zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Landes, andere schlummern noch immer im Verborgenen. Eines der bekanntesten Bauwerke ist das Kronborg Slot in Dänemark. Das Schloss befindet sich in Nordwest-Seeland und präsentiert sich als imposanter, jedoch in jedem Fall auch prunkvoller Bau. Seit 2000 steht das Kronborg Slot in Dänemark auf der Liste der UNESCO Weltkulturerben. Besucher können das Schloss mit all seinen Facetten entdecken. Jedes Jahr findet auf dem Kronborg Slot ein Festival mit Hamlet-Aufführungen statt. Auch andere Stücke von Shakespeare werden anlässlich des Festivals präsentiert.

Geschichte vom Kronborg Slot

Bekannt ist das Kronborg Slot in Dänemark aufgrund von Shakespeare, der in den Bau als Vorlage für sein Stück Hamlet nutzte. Auch wenn er selbst nie das Schloss besucht hat, hat es sich als Castle of Elsinore einen Namen machen können. Erbaut wurde es bereits im 15. Jahrhundert durch Erik von Pommern. In den folgenden Jahrhunderten wurde Kronborg Slot durch Frederik II. und Christian IV. umgebaut. Obwohl es dadurch in gewissen Punkten einen modernen Anstrich bekam, eignet sich der Bau bis heute hervorragend für die Inszenierung verschiedener Shakespeare Stücke. Im Inneren beheimatet das Kronborg Slot zahlreiche Besonderheiten. Dazu gehört zum Beispiel der Große Saal, der sich über eine beeindruckende Länge von 62 m erstreckt. Aber auch das Königsgemach und die Deckenbemalung von Gerrit van Honthorst sind Gründe, die für einen Besuch sprechen. Einzelne Bemalungen stammen aus dem 16. Jahrhundert.

Besuch im Kronborg Slot

Für einen Besuch im Kronborg Slot sollte man sich Zeit nehmen, denn bis heute gibt es in dem imposanten Bau so viel zu entdecken, dass wenige Stunden oft nicht ausreichen. Im Verlies befindet sich noch heute eine imposante Statue des Wikinger-Anführers Holger Danske. Dänischen Legenden zufolge wird er erwachen, sobald sich Dänemark in Gefahr befindet. Auch der Große Saal sollte bei einer Besichtigung nicht fehlen. Er wurde 1582 als längster Saal in Nordeuropa errichtet und beheimatet Gemälde, die einst aus dem Rosenborg Slot stammten. Architektonische Meisterwerke finden sich in der Kapelle vom Kronborg Slot in Dänemark. Der Altar gehört zu den Highlights. Die Orgel stammt aus dem 18. Jahrhundert. Im Kleinen Saal trifft man auf achte Gobelins mit dänischen Königen.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Dänemark abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *