Herdubreid in Island

Island bietet seinen Besuchern zahlreiche Highlights, die nicht selten einem Superlativ ähneln. Viele sind heute international bekannt, andere haben sich den Status als Geheimtipp bewahren können. Im Hochland nördlich des Vatnajökull stoßen Besucher auf eine beeindruckende Landschaft, die durch Superlative und abwechslungsreiche Naturzüge geprägt wird. In der Region präsentiert sich mit dem Herdubreid in Island ein außergewöhnliches Highlight, das sich als die Breitschultrige einen Namen machen konnte. Hinter Herdubreid verbirgt sich ein imposanter Tafelberg, der bereits aus der Ferne deutlich zu sehen ist. Am deutlichsten prägt der Herdubreid den Osten der Lavawüste Ódádahraun, wo er bereits aus der Ferne ein beeindruckendes Panorama zeichnet. Auf dem Weg in das imposante Hochland nördlich des Vatnajökull avanciert der Herdubreid in Island zum stetigen Begleiter. Für viele ist er der wichtigste Orientierungspunkt während einer Reise.

Eckdaten des Herdubreid

Der Herdubreid ragt mit insgesamt 1682 m gen Himmel. Vor ihm liegt die gigantische Hochebene, die mit einer abwechslungsreichen Natur einlädt. Häufig ist die unverwechselbare Landmarke wolkenumhangen und präsentiert sich aus diesem Grund mit einem Panorama, das einzigartiger Natur ist. Östlich vom Herdubreid trifft man auf ein Umland, das in vielerlei Hinsicht einen öden Eindruck hinterlässt. Als Highlight des Umlandes ist die Herdubreidarlindir bekannt. Mit ihr zeigt sich eine vegetationsreiche Oase, die bereits auf den Blick für Begeisterung sorgt. Dieses Fleckchen Land befindet sich inmitten einer weitflächigen Wüstenlandschaft und hebt sich von dieser durch einen beispiellosen Pflanzenreichtum ab. Auf die beeindruckende Oase stößt man direkt an der F 88. Von der Herdubreidarlindir bis zur Ringstraße in Island sind es nur rund 60 km, sodass sich ein Abstecher in jedem Fall als lohnenswert erweisen wird.

Touren am Herdubreid

In vielerlei Hinsicht hat sich der Herdubreid in Island einen Namen machen können. Bekannt ist er aber vor allem bei den zahlreichen Trekkern, die die einzigartige Region erkunden möchten. Ausgehend von der Herdubreidarlindir starten zahlreiche Naturfreunde ihre Touren zum Herdubreid. Bekannt als die Königin der Berge lockt sie mit einem atemberaubenden Panorama. In der Nähe befindet sich eine Hütte mit einem Zeltplatz, der durch den Wanderverein Akureyri unterhalten wird. Er bietet mehrere Übernachtungsmöglichkeiten, die auch vor einem Besuch in Anspruch genommen werden sollten. In der Umgebung stößt man auf zahlreiche markierte Wanderwege, die sich sowohl für kurze Touren als auch für Mehrtagetouren eignen.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Island abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *