Grundtvigs Kirke in Dänemark

Dänemark beheimatet zahlreiche alte Bauwerke, die aus den vergangenen Jahrhunderten stammen. Die Mehrzahl der historischen Bauten befindet sich in den großen Städten des Landes, allen voran Kopenhagen. Kopenhagen ermöglicht als Hauptstadt von Dänemark einen Streifzug durch die Architekturepochen der vergangenen Jahrhunderte. Eines der bekanntesten Bauwerke in der Umgebung ist die Grundtvigs Kirke in Dänemark. Sie ist vor allem aufgrund ihres Äußeren bekannt. So präsentiert sich mit ihr eine gelbe Backsteinkirche, die sich imposant in die Höhe streckt. Zu den Besonderheiten gehört aber auch ihre Form, die für die Architektur in Dänemark eher untypisch ist. Entworfen wurde die Grundtvigs Kirke im Jahr 1913 durch P.V. Jensen Klingt.

Eckdaten zur Grundtvigs Kirke

Die Grundtvigs Kirke in Dänemark ragt mit 49 m gen Himmel und gehört somit zu den größten Kirchen des Landes. Errichtet wurde sie auf dem größten Hügel von Kopenhagen, dem Bisperbjerg. Ihre Bauzeit erstreckte sich von 1921 bis 1940. Die Grundtvigs Kirke wurde im modernistischen Stil errichtet und begeistert so durch eine doch recht außergewöhnliche Bauweise. Die Finanzierung des Baus erfolgte durch Spendengelder, die zu Ehren von Nicolai Frederik Severin Grundtvig gesammelt wurden. Er ist in Dänemark als prominenter Geistlicher, Theologe und Philosoph bekannt. Grundtvig wurde unter anderem durch seine soziale Arbeit bekannt. Er verfasste aber auch Bücher, schrieb Abhandlungen und komponierte während seines Lebens rund 1500 Kirchenlieder. Viele davon werden bis heute in den Kirchen von Dänemark gesungen. 10 Jahre lang war er zudem Parlamentsabgeordneter im Land. Im Jahr 1861 wurde zum Ehrenbischof in der Kirche von Dänemark ernannt.

Der Einfluss von Nicolai Frederik Severin Grundtvig

Nicolai Frederik Severin Grundtvig machte sich in Dänemark mit der Gründung der Folkehojskole, der Volkshochschule, einen Namen. Noch heute ist er als charismatischer Kirchenmann bekannt. Durch ihn wurde auch den unteren Bevölkerungsschichten Zugang zur Bildung verschafft. Das Äußere der Grundtvigs Kirke erinnert an eine typische Dorfkirche, in dem sich alle Aktivitäten von Grundtvig abgespielt haben. Zu den Besonderheiten gehört die Turmspitze, die mit ihrer Optik an eine Kirchenorgel erinnert. Sie verweist auf die zahlreichen Psalmen, die durch Grundtvig verfasst wurden. Heute kann die Grundtvigs Kirke in Dänemark besucht werden.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Dänemark abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *