Westgrönland entdecken

Grönland präsentiert sich bis heute als eine Insel mit beeindruckender Natur. Das autonome Gebiet Dänemarks hat sich zahlreiche Highlights bewahren können und zeigt sie heute in Form von Natursensationen und gigantischen Eismassen. Eine der schönsten Regionen ist Westgrönland. Der Westen der Insel steht für Facettenreichtum und Vielfalt unverwechselbarer Art. Westgrönland ist das größte eisfreie Gebiet der Region und schafft für zahlreiche Tiere einen exzellenten Lebensraum. So leben in Westgrönland nicht nur Rentiere, sondern auch Moschusochsen und Polarfüchse. Zudem finden sich in der Region die größten Städte des Landes. Eines der Highlights von Westgrönland ist der Arctic Circle Trail. Er befindet sich zwischen Kangerlussuaq und Sisimiut. Der Trail ist vor allem Wanderern und Skiläufern sehr beliebt.

Westgrönland und sein Areal

Unter Westgrönland versteht sich die Region, die sich zwischen Nuuk und Sisimiut erstreckt. Häufig ist bei dieser Region auch von Mittelgrönland die Rede. Landschaftlich gestaltet sich Westgrönland sehr abwechslungsreich und vielseitig. Flächenmäßig ist sie größer als Großbritannien und beheimatet damit ein auf den ersten Blick kaum zu überblickendes Areal. Die Flora und Fauna bestechen durch einen beeindruckenden Artenreichtum. Nördlich des Polarkreises wird der Alltag in Westgrönland durch Schlittenhunde geprägt. Noch immer gehört der Hundeschlitten zu den wichtigsten Fortbewegungsmitteln der Einheimischen. Westgrönland zählt heute rund 30.000 Einwohner. Demnach wohnen die meisten Menschen Grönlands in dieser Region.

Westgrönland und seine Geschichte

Westgrönland verzaubert nicht nur mit einer atemberaubenden Natur, sondern ebenso mit einer sehr interessanten Geschichte. Immerhin begann ausgehend von dieser Region die dänische Kolonisierung im 18. Jahrhundert. Bis heute findet sich in Westgrönland nicht nur politische, sondern auch die wirtschaftliche Macht. An der Küste befinden sich die wichtigsten Fischfabriken des Landes. Auch der zentrale Flughafen von Grönland hat sich in diesen Gefilden angesiedelt. In Westgrönland präsentiert sich ein Bild, das für das Land einzigartig ist. So trifft die traditionelle Lebensweise der Menschen auf modernste Hightech. Diese Mischung macht aus der Region ein Gebiet, das kontrastreicher kaum sein könnte. Ausgehend von Westgrönland können zahlreiche Ausflüge zum Inlandeis unternommen werden. Während des Sommers können Urlauber einen der zahlreichen Skilifte mit dem Hundeschlitten ansteuern. Als eine der bekanntesten Siedlungen muss Kangerlussuaq genannt werden.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Grönland abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *