Kuopio in Finnland

Finnland hat sich als lebendiges und facettenreiches Land einen Namen machen können. Das charmante nordische Land beheimatet zahlreiche Orte, die durch Stil, Moderne und das Bewusstsein für Traditionen begeistern können. Einer dieser Orte ist Kuopio in Finnland. Mit rund 87.000 Einwohnern gehört Kuopio zu den vergleichsweise großen Städten des Landes. Sie liegt in Zentralfinnland und begeistert mit einem lebendigen und pulsierenden Flair. Zweifelsohne ist Kuopio in Finnland sehenswert. Immerhin beheimatet die Stadt zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die es lohnt zu entdecken. Zugleich begeistert die Lage auf der Halbinsel im See Kallavesi, die ein besonderes Flair vermittelt. Für die Landschaft Savo spielt Kuopio eine entscheidende Rolle. So ist die Stadt der Mittelpunkt für den Schiffs- und Landverkehr der gesamten Region.

Kuopio als beliebter Ferienort

Kuopio wird über den Saimaa-See und den gleichnamigen Kanal mit dem Finnischen Meerbusen verbunden. In den vergangenen Jahren avancierte die Stadt zu einem der beliebtesten Ferienorte in Finnland. Vor allem Einheimische verbringen ein verlängertes Wochenende oder den gesamten Urlaub in Kuopio. Eines der Highlights ist der Passagierhafen. Von diesem starten zahlreiche Ausflugsboote. Sie bringen Gäste durch die beeindruckende Inselwelt des Kallavesi-Sees. Über die bekannte Heinävesi-Route gelangen Besucher sogar bis nach Savonlinna. Kuopio erhielt die eigenen Stadtrechte im Jahr 1652 durch Per Brahe. Zunächst ergab sich die Stadt in den Jahren 1808 und 1809 nahezu kampflos der russischen Armee. Später wurde sie von einer finnischen Einheit durch die Führung von Oberst Sandels zurückerobert. Mit der Eröffnung vom Saimaa-Kanal begann der Aufschwung der Stadt.

Kuopio und seine Sehenswürdigkeiten

Heute findet man in Kuopio zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die es lohnt zu entdecken. Zu ihnen gehört unter anderem der Kauppatori. Der Marktplatz der Stadt präsentiert sich heute als Mittelpunkt. Während des Sommers finden auf diesem zahlreiche Musikveranstaltungen statt. Außerdem können Gäste Kalakukko kaufen. Das für Kuopio bekannte Fisch-Fleisch-Gericht gehört zu den regionalen Spezialitäten und ist mit Brot überbacken. Folgt man der Kauppakatu erreicht man den Dom von Kuopio. Er liegt auf einer kleinen Anhöhe und wurde erst 1815 vollendet. Er schließt sich dem bekannten Snellman-Park, der auch als Snellmanin puisto bekannt ist, an. Auch das Kuopio Museum sollte bei einem Besuch nicht fehlen. Es wurde in einem wunderschönen Jugendstilgebäude untergebracht und informiert über die beeindruckende Geschichte der Stadt.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Finnland abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Kuopio in Finnland

  1. Pingback: Iso-Kalla in Finnland | Skandinavien: Dänemark, Finnland, Schweden, Norwegen, Island, Grönland

  2. Pingback: Kallavesi See in Finnland | Skandinavien: Dänemark, Finnland, Schweden, Norwegen, Island, Grönland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *