Danmarks Akvarium in Dänemark

Dänemark ist als Reiseland vor allem bei Familien mit Kindern beliebte. Die seichte Landschaft und die lange Küstenlinien sind ideal für einen Familienurlaub und laden zum Entdecken und Erleben ein. Nicht zuletzt hat Dänemark zahlreiche Ausflugsziele zu bieten, die für Familien mit Kindern ideal sind. Eines davon ist das Danmarks Akvarium in Dänemark. Es befindet sich in der Hauptstadt Kopenhagen in unmittelbarer Nähe von Charlottenlund und bietet nicht nur Erwachsenen, sondern auch Kindern hervorragende Erlebnisse, an die man sich gern erinnern wird. Das Danmarks Akvarium befindet sich auf dem gleichen Gelände wie Charlottenlund und wurde bereits 1939 gegründet.

Danmarks Akvarium und seine Besonderheiten

Highlights und Facettenreichtum hat das Danmarks Akvarium in jedem Fall zu bieten. Jedoch ist es kleiner als das Nordomuseet in Hirtshals. Nichts desto trotz sollte man sich den Besuch nicht entgehen lassen. Immerhin ist das Danmarks Akvarium die älteste Einrichtung dieser Art in ganz Skandinavien. Heute nimmt das Aquarium vor allem in punkto Artenschutz eine wichtige Position ein und hält an den Richtlinien fest, die den Betrieb seit Jahrzehnten begleiten. Zudem avancierte es zu einem der Vorreiter in den Bereichen Bildung und Forschung und hat sich allein mit diesen Aktivitäten in ganz Skandinavien einen Namen machen können. Für viele Dänemark Urlauber ist das Danmarks Akvarium jedoch nicht mehr als ein beliebtes Ausflugsziel.

Danmarks Akvarium und seine Tiere

Das Highlight vom Danmarks Akvarium sind zweifelsohne die Tiere, die in den zahlreichen Tanks leben. Insgesamt 90 Glastanks finden sich in dem imposanten Aquarium. Der Größte hat ein Fassungsvermögen von 85.000 Litern Wasser. Mehr als 300 Fischarten haben in den Tanks vom Danmarks Akvarium ein Zuhause gefunden. Darunter finden sich nicht nur Tiere, die in Nordeuropa heimisch sind, sondern Arten aus aller Welt. So können Besucher auch Haie und Piranhas erkunden. Zu den weiteren tierischen Highlights gehören Wasserschildkröten, Tropenfische und Hummer. Zuletzt machte das Danmarks Akvarium mit einer Karettschildkröte auf sich aufmerksam. Das Tier wurde an einem kühlen Dezembermorgen 1999 aus bisher noch vollkommen ungeklärter Ursache an Land gespült und hat in dem Danmarks Akvarium ein neues Heim gefunden. Die Karettschildkröte lebte ursprünglich in der Karibik und ist vom Aussterben bedroht.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Dänemark abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *