Skandinavien im Sommer

Skandinavien ist für vielen Menschen noch immer ein Sehnsuchtsziel. Die weiten Landschaften, die kleine idyllische Dörfer und moderne Städte beheimaten sind für Naturfreunde ein Muss. Es ist die Mischung zwischen Natur, Kultur und Herzlichkeit, die Skandinavien zum besonderen Reiseziel macht. Nur wenige wagen im Winter den Weg in die nordischen Länder. Der Winter ist lang, kalt und nicht selten sehr hart. Die beliebteste Reisezeit ist der Sommer, wenn die Tage lang sind und die Nächte kaum eine Möglichkeit haben, sich gegenüber der Mittsommersonne durchzusetzen. Während des Sommers erwachen die Länder in Skandinavien zum Leben. Die Menschen zieht es ins Freie. Bei jeder Gelegenheit wird im Kreise der Familie und gemeinsam mit Freunden gefeiert.

Skandinavien und seine Feste

Norwegen, Schweden und Finnland sind für die zahlreichen Feste bekannt. Vor allem die Schweden haben sich als Volk der Feierlichkeiten europaweit einen Namen machen können. In ganz Skandinavien wird der Sommer am liebsten im Freien genossen. Gefeiert wird längst nicht nur die Sommersonnenwende, die in Schweden als Mittsommer bezeichnet wird. Verschiedenste Dorffeste und historische Feierlichkeiten locken auf die Straßen. So findet in Malmö alljährlich das bekannte Krebsessen statt. Es ist fester Bestandteil eines Stadtfestes und das größte Krebsessen in Schweden. Auch wenn die Feste in Skandinavien durchaus einen Besuch wert sind und sich Urlauber diesen auch nicht entgehen lassen sollten, gibt es abseits dieser ein Leben, das die typisch nordeuropäische Einfachheit aufleben lässt.

Skandinavien und seine Sommerschätze

Dass die Menschen den Sommer in Skandinavien so genießen, kommt nicht von ungefähr. Nach dem langen Winter, der in einzelnen Regionen schon im Oktober einsetzt, freuen sie sich auf die langen Tage und die pulsierende Natur. Viele Familien zieht es während des Sommers in die Natur. Die Wälder von Skandinavien sind für ihren Reichtum an Beeren und Pilzen bekannt. Vor allem im Spätsommer sieht man immer wieder Menschen, die mit Körben nach frischen Waldpilzen suchen. Auch Urlauber begeben sich immer öfter auf die Suche nach den sogenannten Sommerschätzen. Weit verbreitet ist dies in Smaland, wo die Besuche immer wieder an die Geschichten von Astrid Lindgren erinnern. Im Sommer wird in Skandinavien ebenso gern gebadet. Prädestiniert ist die Südküste von Norwegen, die sich als Riviera des Landes einen Namen machen konnte. Am Oslofjord trifft man auf zahlreiche Küstenstädte, die während des Sommers zum Leben erwachen.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Skandinavien abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *