Odense in Dänemark

Dänemark beheimatet zahlreiche Städte, die seit Jahrhunderten die Menschen begeistern. Viele Städte dieser Art sind heute international bekannt und erfreuen sich noch immer einer wachsenden Beliebtheit. Eine der bekanntesten Städte befindet sich auf Fünen. Odense in Dänemark hat sich als eines der schönsten Ziele einen Namen machen können. Nicht zuletzt gehört sie zu den ältesten Städten in Dänemark. Ihr Name lässt sich auf den Wikingergott Odin zurückführen. Bereits während des Mittelalters genoss Odense in Dänemark eine unverwechselbare Aufmerksamkeit. So handelte es sich bei dem Ort um ein  wichtiges Handelszentrum. Ab dem 12. Jahrhundert war die Stadt schließlich ein beliebtes Pilgerziel und ging als solches auch in die Geschichtsbücher ein.

Odense und seine Meilensteine

In der Geschichte meisterte Odense in Dänemark immer wieder Meilensteine, die die Stadt bis heute prägen. Einer der wichtigsten Entwicklungsschritte ereignete sich im 19. Jahrhundert. Zu dieser Zeit wurde ein Kanal gebaut, über den Odense schließlich mit dem dänischen Festland verbunden wurde. Mit dem Kanalbau avancierte die Stadt zum wichtigen Hafen und erlangte erneut deutlich an Bedeutung. Heute ist sie eine lebendige Stadt, die es sich nicht nehmen lässt, die Besucher mit zahlreichen Angeboten zu begeistern. So ist Odense reich an Kultur und Sehenswürdigkeiten. Vor allem während des Sommers finden in den Straßen zahlreiche Veranstaltungen statt.

Odense und seine Sehenswürdigkeiten

Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Odense in Dänemark gehört die Domkirke, deren Turm bereits aus der Ferne zu sehen ist. Odense ist aber vor allem aufgrund von Hans Christian Andersen bekannt, der als einer der beliebtesten Märchenerzähler in die Geschichte einging. Im Hans Christian Andersen Hus von Odense kann man sich noch heute auf eine Zeitreise in die Lebenszeit des Schriftstellers begeben. Das Museum widmet sich mit verschiedensten Ausstellungsstücken dem bekanntesten Sohn der Stadt und lässt sein Leben, aber auch seine Werke mit Liebe zum Detail aufleben. Die Mehrzahl der Sehenswürdigkeiten findet sich heute in der mittelalterlichen Altstadt von Odense. Ein besonderes Angebot für Urlauber ist der Odense Eventyrpas, mit dem sich Besucher freie Fahrt und freien Eintritt in Museen sichern.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Dänemark abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Odense in Dänemark

  1. Pingback: Odense in Dänemark | Skandinavien: Dänemark, Finnland, Schweden, Norwegen, Island, Grönland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *