Mittsommer in Skandinavien

Skandinavien erwacht während des Sommers zum Leben. In den warmen Monaten zieht es die Menschen, die nach dem langen Winter sonnenhungrig sind, ins Freie. Zahlreiche Feste und Veranstaltungen gehören zum Sommer in Skandinavien und sorgen für ein abwechslungsreiches Programm für Groß und Klein. Eines der bekanntesten Feste ist Mittsommer in Skandinavien. Mittsommer wird in allen nordeuropäischen Ländern gefeiert, doch die Traditionen, an denen an diesem Tag festgehalten wird, könnten kaum unterschiedlicher sein. Zum bekannten Synonym für Mittsommer entwickelte sich Schweden. Die Traditionen, die den Mittsommer in Schweden ausmachen, sind in Mitteleuropa bekannt und finden immer mehr Anhänger.

Mittsommer in Schweden

Mittsommer ist in Schweden eines der wichtigsten Feste im Jahreszyklus. Der Tag wird im ganzen Land gebühren gefeiert. In vielen Städten und Dörfern finden öffentliche Feierlichkeiten statt, der sich Einheimische und Besucher anschließen. An Mittsommer zieht es die Schweden ins Freie. Sie pflücken Blumen und sammeln Birkengrün. Mit dem Birkengrün wird schließlich der bekannte schwedische Maibaum, der majstang, geschmückt. Das Schmücken und Aufstellen des Maibaums wird von zahlreichen Volkstänzen und schwedischer Volksmusik begleitet. Einige Schweden feiern Mittsommer im Kreise der Familie oder mit engen Freunden. Sie verbringen den Tag im eigenen Sommerhaus. Zu Mittsommer in Schweden werden meist neue schwedische Kartoffeln, verschiedene Heringszubereitungen und frische Erdbeeren gereicht. Bier und Schnaps runden die gemeinsamen Stunden an. Nach einer langen Tradition sollen unverheiratete Mädchen in der Mittsommernacht sieben Blumen von sieben verschiedenen Wiesen pflückten. Binden sie diese zu einem Strauß zusammen und legen sie beim Schlafen unter das Kopfkissen, werden sie von ihrem zukünftigen Mann träumen.

Mittsommer in Norwegen

Auch in Norwegen feiert man Mittsommer. Die Sommersonnenwende wird im nordischen Land als Jonsok bezeichnet. Die Johanniswache ist in einzelnen Regionen auch als Sankthans bekannt. Zu Mittsommer in Norwegen werden große Johannisfeuer entzündet. Der wichtigste Brauch sind die Mini-Hochzeiten, die alljährlich zur Sommersonnenwende gefeiert werden. Kinder spielen zu diesem Anlass eine für Norwegen typische Hochzeit nach. Neben Braut und Bräutigam gibt es auf den Minihochzeiten lustige Hochzeitsparty. Die Minihochzeiten gehen mit einem schmackhaften Picknick einher. Durch diese soll nach norwegischer Tradition neues Leben symbolisiert werden und der Weiterbeginn des natürlichen Lebenszyklus.

Mittsommer in Finnland

Mittsommer in Finnland wird am Johannestag gefeiert. Die Wohnungen und Häuser werden an diesem Tag festlich geschmückt. Blumen und Birkenzweigen finden sich an allen finnischen Häusern und symbolisieren die Sommersonnenwende. Ein Maibaum wird nur in den Regionen aufgestellt, die in der unmittelbaren Nähe von Schweden liegen. Am Juhannus wird in Finnland ein großes Feuer entzündet. Es handelt sich um das Juhannuskokko. Grundsätzlich wird Mittsommer in Finnland an einem Samstag gefeiert. In der Nähe des Feuers wird ein Picknick veranstaltet. Nach finnischer Tradition vertreiben der Lärm der Feierlichkeiten und Bier die bösen Geister. Bis heute trinken die Finnen zu Mittsommer vergleichsweise große Mengen Bier und hoffen so auf das Glück, was die Traditionen versprechen.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Skandinavien abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.