Arreso in Dänemark

Dänemark begeistert mit einer Natur, die gediegener, aber auch charmanter kaum sein könnte. Mit weiten Ebenen, kleinen Wäldern und zahlreichen Wiesen bietet sie ausreichend Platz für den Aktivurlaub im Land. Dänemark beheimatet aber auch zahlreiche Seen, die es lohnt zu entdecken. Einer der bekanntesten befindet sich im Nordwesten von Seeland und wird häufig in einem Atemzug mit einem anderen genannt. Es handelt sich um den Arreso in Dänemark. Gemeinsam mit dem Esrum So bildet der Arreso eine wunderbare Landschaft und eine beeindruckende Urlaubsregion, die mit zahlreichen Ausflugszielen aufwarten kann. Durch den seichten Verlauf können sowohl der Arreso als auch der Esrum So von Familien mit Kindern problemlos besucht werden.

Arreso und sein Gesicht

Der Arreso in Dänemark ist nicht ohne Grund international bekannt. Immerhin handelt es sich bei diesem um den größten See in Dänemark. Er erreicht eine Tiefe von bis zu 22 m. Bekannt ist er vor allem bei Anglern und Seglern, die an dem See erholsame Stunden verbringen möchten. Aber auch Badegäste kommen am Arreso in Dänemark auf ihre Kosten und dürfen sich auf beste Bedingungen erlassen. Das Landschaftsbild wird ab und an von Kormoranen und Fischadlern geprägt. Zudem wird er von einem sehr schönen Uferradweg umgeben. Dieser führt durch kleine Orte, die sich am Arreso angesiedelt haben und vorbei an den bekanntesten Ausflugszielen

Arreso und Esrum So

Sowohl der Arreso als auch der Esrum So in Dänemark bieten exzellente Ausflugsziele. Allen voran muss dazu Asserbo genannt werden. Die Ruine befindet sich am Arreso. Heute ist kaum mehr etwas von der einst so imposanten Festung zu sehen. Mit Frederiksvaerk entscheidet man sich für den Besuch der ältesten Industriestadt in Dänemark. Sie befindet sich direkt an einem Kanal und beheimatet ein Museum, das sich mit der Ortsgeschichte auseinandersetzt. In Fredensborg am Esrum So liegt das bekannte Schloss. Fredensborg hat eine lange Jagdtradition, die sich in vielerlei Hinsicht deutlich zu erkennen gibt. Zudem kann man eine der  zahlreichen Falkner-Vorführungen besuchen. Das Highlight ist natürlich das Fredensborg Slott, das mit einem wunderschönen Schlossgarten aufwarten kann.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Dänemark abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *