Nationalpark Seitseminen in Finnland

Finnland legt auf den Schutz und Erhalt seiner einzigartigen Natur einen sehr großen Wert und schafft es mit diesen die zahlreichen Naturschätze zu bewahren. In den vergangenen Jahrzehnten wurden in Finnland zahlreiche Naturschutzgebiete und Nationalparks gegründet, die noch heute bestehen. Diese Parks begeistern mit Vielfalt auf ganzer Ebene und schaffen ein unverwechselbares Panorama. Die meisten Gebiete dieser Art haben in Finnland überregionale Bekanntheit erlangt. Einige schlummern noch heute im Vergessenen. Ein solches Gebiet ist der Nationalpark Seitseminen in Finnland. Der Seitseminen befindet sich am bekannten Näsijärvi-Seengebiet und schafft es mit einer beeindruckenden Landschaft zu begeistern. Der Park kann über eine kleine Landstraße, die von Kuru nach Länsi-Aure führt, erreicht werden. Bis zum großen Informationszentrums der Anlage ist es rund ein Kilometer.

Gegründet wurde der Seitseminen in Norwegen bereits im Jahr 1982. Das gesamte Areal besticht durch seine überragende Natur, die durch interessante landschaftliche Gegensätze charakterisiert wird. Neben zahlreichen Kiesrücken stoßen Besucher im Seitseminen auf Seen, Teiche und regelrechte Urwälder. Doch auch wenn es den Anschein macht, dass das Gebiet bisher von Menschenhand unberührt geblieben ist, hat das Areal eine beeindruckende Geschichte. So wurden im Gebiet vom heutigen Seitseminen bis in die 20er Jahre des vergangenen Jahrhunderts zahlreiche Bäume gefällt. Moore wurden entwässert und es schien als ginge die Schönheit des Areals verloren. Noch heute erinnern einzelne Orte an die bewegende Geschichte der Region. So findet man am Pitkäjärvi See eine Waldarbeiterhütte, die als Überbleibsel aus den 30er Jahren geblieben ist. Sehenswert im Seitseminen Nationalpark in Finnland ist der restaurierte Kätnerhof Kovero. In diesem kann man sich einen fantastischen Überblick über die alten Arbeitsmethoden verschaffen. Der restaurierte Hof stammt aus dem Ende des 19. Jahrhunderts. Der Seitseminen in Finnland beheimatet einen interessanten Rundwanderweg, den man sich bei einem Besuch nicht entgehen lassen sollte.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Finnland, Skandinavien abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Nationalpark Seitseminen in Finnland

  1. Pingback: Näsijärvi-Seengebiet in Finnland | Skandinavien: Dänemark, Finnland, Schweden, Norwegen, Island, Grönland

  2. Pingback: Nationalpark Helvetinjärvi in Finnland | Skandinavien: Dänemark, Finnland, Schweden, Norwegen, Island, Grönland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *