Pórsmörk in Island

Island ist ein Naturparadies der ganz besonderen Machart, das es auf eindrucksvolle Art und Weise schafft, Menschen in den Bann zu ziehen. Bis heute befinden sich auf der Insel zahlreiche Highlights, die es lohnt zu entdecken und die man sich auf einer Reise nach Island in keinem Fall entgehen lassen sollte. Eines dieser Highlights ist Pórsmörk in Island. Pórsmörk befindet sich im Süden des Landes und ist weltweit als „Grüne Oase“ oder auch das Paradies zwischen den Gletschern bekannt. Diese Synonyme hat der Ort insbesondere seiner landschaftlichen Schönheit zu verdanken, die an Superlativen kaum zu übertreffen ist. Bei Pórsmörk in Island handelt es sich um ein beeindruckendes Tal, das durch zahlreiche saftig grüne Wiesen in Szene gesetzt wird.

Bereits seit dem Jahr 1921 steht das Tal unter Naturschutz und konnte sich durch diese Stellung bis heute seine Schönheit sichern. Neben den zahlreichen Wiesen finden sich in dieser Region kleine Birkenwälder wieder. Pórsmörk liegt im Regenschaften von Eyjafjallajökull und dem Mýedalsjökull und kann dadurch mit einer wunderschönen Wetterlage begeistern. Zudem schaffen die beiden eine einzigartige Kulisse, die sich für Pórsmörk in Island quasi zum Markenzeichen besonderer Art entwickeln konnte. Doch nicht nur die Kulisse und das Landschaftsbild sind an diesem Ort eine Klasse für sich. Auch die Flora begeistert mit Vielseitigkeit und hebt sich dadurch von anderen Orten in Island ab. So findet man in Pórsmörk in Island die wohl artenreichste Flora der gesamten Insel. In den letzten Jahren entwickelte sich Pórsmörk zudem zu einem der wohl begehrtesten Ziele der Insel und so gibt es kaum einen Reisenden, der sich dieses Tal entgehen lässt. Ausgehend von Pórsmörk kann man die bekannte Ringstraße von Island erreichen und auf dieser nach Reykjavik aufbrechen. Doch der Weg zur Ringstraße ist schwierig und zweifelsfrei eine Strecke, die nur mit einem Geländewagen bewältigt werden sollte.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Island, Skandinavien abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Pórsmörk in Island

  1. Pingback: Valahnúrkur in Island | Skandinavien: Dänemark, Finnland, Schweden, Norwegen, Island, Grönland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *