Petkeljärvi in Finnland

Finnland ist ein beeindruckendes Land, das an landschaftlicher Schönheit und Vielseitigkeit kaum zu übertreffen ist. Gerade in den letzten Jahrzehnten entwickelte sich das nordische Land zur beliebten Reisedestination. Heute ist Finnland jedoch weitaus mehr als ein Ziel für Menschen, die auf der Suche nach den schönsten Sehenswürdigkeiten sind. Finnland ist vor allem ein Land für Naturfreunde und wird diesem Ruf mit den zahlreichen Naturschutzgebieten und Nationalparks auch gerecht. Im ganzen Land befinden sich verschiedenste Nationalparks. Dabei wird bereits auf den ersten Blick deutlich, dass die Nationalparks in Finnland kaum abwechslungsreicher und individueller sein könnten. Eine ganz besondere Perle ist Petkeljärvi in Finnland. Bis heute gehört Petkeljärvi nicht gerade zu den bekanntesten Nationalparks des Landes, doch ein Besuch dürfte sich als lohnenswert erweisen.

Immerhin präsentiert sich Petkeljärvi in Finnland als einer der kleinsten Nationalparks des ganzen Landes. Er befindet sich an der russischen Grenze und umfasst gerade einmal eine Größe von insgesamt 6 qkm. Den Park erreicht man über eine kleine Landstraße, die gerade einmal sechs Kilometer lang ist und sich zwischen Ilomantsi und Möhkö erstreckt.

Der Nationalpark Petkeljärvi hat sich bis heute einen ganz besonderen Charme bewahren können, der an erster Stelle durch die zahlreichen natürlichen Highlights gebildet wird.  So können sich Besucher des Parks auf zahlreiche Oserrücken freuen, die nach der Eiszeit entstanden sind. Sie gehören zu den markantesten landschaftlichen Zügen. Zudem beheimaten rund zwei Drittel der gesamten Parkfläche Gewässer verschiedenster Art.  Zu den Markenzeichen von Petkeljärvi in Finnland gehört der kristallklare See Kuikkalampi. Heute leben im Petkeljärvi zahlreiche Biber, die an den Flüssen und kleinen Seen Biberburgen hinterlassen. Einst handelte es sich bei der beeindruckenden Fläche um eine wichtige Grundlage für die Bauern, die gerade in den Wintermonaten die Wiesen nutzten, um das eigene Vieh zu versorgen.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Finnland abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *