Namsos in Norwegen

Norwegen ist ein Paradies für Naturfreunde und Abenteurer, das sich in aller Welt einen Namen machen konnte. Heute ist es insbesondere der Norden von Norwegen, der von den meisten Menschen mit einem ganz besonderen Flair verbunden wird. Im Norden kann man sich nicht nur auf Ruhe und eine beeindruckende Weite verlassen, sondern auch auf eine Tier- und Pflanzenwelt, die ursprünglicher wohl kaum sein könnte. Heute befinden sich im Norden von Norwegen zahlreiche Ferienorte, die bekannter kaum sein könnten. Zu eben diesen gehört auch Namsos in Norwegen. Namsos gehört zum Regierungsbezirk Nord-Trondelag und befindet sich an der innersten Spitze vom Namsenfjord. Durch die Lage zwischen Otteroy und Joa bietet sich Namsos in Norwegen hervorragend als Standort für verschiedenste Ausflüge an.

Gegründet wurde Namsos im Norden des Landes bereits im Jahr 1845. Zum damaligen Zeitpunkt handelte es sich um einen Holzverladehafen. Mittlerweile hat sich das Bild des Ortes grundlegend geändert. In der Geschichte wurde Namsos in Norwegen zweimal zerstört. Die Ursache waren dramatische Brände, die deutlich ihre Spuren hinterließen. Ein drittes Mal wurde Namsos in Norwegen durch die Bomben im Zweiten Weltkrieg zerstört, die für den Ort abermals zu einem deutlichen Tiefschlag führten. Geprägt wird Namsos bis heute vom Fluss Namsen, der durch die Stadt fließt. Der Namsen ist der längste Fluss in Trondelag und gelangt ausgehend vom Ort ins Meer. Bekannt ist er heute insbesondere wegen dem Lachsreichtum, der jedes Jahr zahlreiche Angler in die Region lockt. Auch die meisten Touristen kommen mit diesem Ziel in den Norden von Norwegen. Namsos bietet für Angelurlaub in Norwegen hervorragende Bedingungen. So beheimatet die Region mehrere bekannte Angelgebiete, zu denen insbesondere Sellaeg und Gong gezählt werden müssen. Ein Naturhighlight ist der Fiskumfossen, der sich zum Magneten der gesamten Region entwickelt hat. Hier befindet sich die längste Lachstreppe von Nordeuropa.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Norwegen, Skandinavien abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *