Icecamp Eqi auf Grönland

Grönland ist ein Ziel, dass für viele Menschen als Sehnsuchtsort bekannt ist und als solcher auch wahrgenommen wird. Bereits vor einigen Jahren entwickelte sich die gigantische Insel zum beliebten Reiseland und so entstanden auf Grönland verschiedenste touristische Angebote, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Die zahlreichen Highlights der Insel befinden sich bis heute meist im Verborgenen und warten nur darauf von Interessierten entdeckt zu werden. Eines diese Highlights von Grönland ist das Icecamp Eqi. Es befindet sich in der Nähe von Illulisaat und bietet sich als Ausgangspunkt für zahlreiche Ausflüge in die Region an. Das Icecamp Eqi auf Grönland gehört zu Recht zu den bekanntesten touristischen Angeboten der Region und findet auch international die nötige Anerkennung.

Bereits die Lage vom Icecamp Eqi auf Grönland ist beeindruckend. So liegt es direkt an einer steilen und ebenso beeindruckenden Felsküste und wird durch den Gletscher Eqip Sermia in Szene gesetzt. Die Angebote, die an diesem Ort für Touristen zur Verfügung stehen, könnten kaum unterschiedlicher sein. So können ausgehend vom Icecamp Eqi verschiedenste Wanderungen in die Umgebung geplant werden. Auch Bootstouren werden von den Betreibern angeboten und sollen bei einer Grönland Reise für die verschiedensten Highlights sorgen. Ein ganz besonderes Erlebnis für die ganze Familie dürfte das Goldschürfen am Fluss Eqip Kuussua sein. Heute präsentiert sich Icecamp Eqi auf Grönland als beeindruckender und moderner Ferienort, der neben verschiedensten Abenteuern insbesondere Wohlfühlcharakter bietet. So können sich Gäste ab dem ersten Moment auf eine komfortable Vollpension verlassen. Nicht zuletzt hat Icecamp Eqi auf Grönland aber auch einen historischen Charakter. 1912 startet von diesem Ort der Forscher Alfred de Quervain zur Eisdurchquerung. Zudem befindet sich hier ein beeindruckendes Museum, das in der Hütte der E.G.I.G. errichtet wurde. Die Hütte wurde durch die Hilfe der französischen Regierung umfangreich restauriert und sollte von Gästen unbedingt besucht werden.

Über Ronny Fischer

Ich arbeite seit Februar 2008 als Texterin und Redakteurin. Neben meiner Arbeit im Auftrag zahlreicher Unternehmen betreibe ich unter dem Dach der Textagentur More than Words can say mehrere Webseiten mit den Schwerpunkten Ostseeraum und Nordeuropa. In den vergangenen Jahren war ich sowohl für Unternehmen in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz tätig. Ich verfasse neben kurze Beiträge zu aktuellen internationalen Themen auch umfangreiche, mehrseitige Reportagen.
Dieser Beitrag wurde unter Grönland, Skandinavien abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *